Go to content
  • NETZWERK

Flourishing Flower

Kapitel 6, von RoseNose

[19] [18] [17] [16] [15] [14] [13] [12] [11] [10] [9] [8] [7] [6] [5] [4] [3] [2] [1]
Big size       Vollbild


You can flip the pages using the left/right keys
Kommentare zu dieser Seite (11)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  SakuraxChazz
2017-08-07T18:58:06+00:00 08-07-2017 20:58
Das ist immer doof mit dem unechten Lächeln. Das unterscheiden lernen... Ich kann das noch immer nicht...
Kann Milo vollkommen verstehen. Traurig das er es so früh mitbekommen hat...
Von:  Elija
2017-07-31T20:55:30+00:00 07-31-2017 22:55
Den satz versteh ich nicht "utten unter mir"? Meintest du "wohnten unter mir"? Sonst ist es ziemlich gut und ich mag die Story.
Antwort von:  RoseNose
08-01-2017 07:10
Heißt "litten", aber ich sehs die Font ist nicht gerade vorteilhaft, es sieht aus wie ein "u". XDDD
Antwort von:  Elija
08-01-2017 08:04
Besonders am telefon Danke 😃
Antwort von:  _TomTom_
08-01-2017 19:11
Hahaha, also ich habs gleich richtig gelesen, das U sieht ja auch ganz anders aus, aber vllt kann man ja was mit dem Zeichenabstand machen, damit es besser leserlich ist :D
(Und psst ... es heißt "der" Font, nicht "die" Font :) )
Von:  Tenzin
2017-07-30T19:59:13+00:00 07-30-2017 21:59
Ui. Ui. Ui!
Diese Dramaturgie Q^Q Perfekt! Q.Q
Deine Charaktere erhalten derzeit soviel Tiefe °Ö°
Von:  _TomTom_
2017-07-30T16:46:15+00:00 07-30-2017 18:46
Sry, aber ich kanns leider gar nicht verstehen ... ich verstehe das Problem irgendwie nicht ...
Was ist so schlimm daran, dass er adoptiert ist? Also, aus der Sicht der Eltern ... Ich empfinde das als etwas sehr tolles und positives ein Kind zu adoptieren und ihm ein schönes Leben zu schenken ... O____o
Antwort von:  Taylor
07-31-2017 09:26
Das Problem ist nicht, dass die Eltern sich nicht mehr sicher sind mit der Adoption sondern das Umfeld welches nicht optimal reagiert. Leute die sich ohne Rücksicht abwertend äußern oder aussagekräftige Blicke sind eine Belastung die natürlich nicht schön ist, auch wenn man 100% hinter seiner Entscheidung z.B. ein Kind zu adoptieren steht.
Antwort von:  _TomTom_
08-01-2017 19:06
Ich habe auch nirgends gesagt, dass sich die Eltern mit der Adoption nicht sicher sind, ich habe nur gesagt, dass ich nicht verstehen kann, wie man schlecht darüber denken kann, dass jemand ein Kind adoptiert hat und ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen kann, dass so viele Menschen so denken. Ich habe hier das Gefühl, dass sich die beiden das einbilden/einreden, dass sie blöd angesehen werden und die Leute schlecht reden (also so viele/alle). Generell kann es einem doch ziemlich egal sein, was irgendwelche Leute sagen oder denken ..
Antwort von:  RoseNose
08-01-2017 20:10
Naja es liegt nicht wirklich an den Eltern, sondern eher an Milos Mitschüler die in deswegen aufziehen/mobben und die Eltern derer Kinder nicht wirklich etwas dagegen unternhemen. Milos Mutter hat hier auch einen schwachen Moment und interpretiert viel in etwas hinein, das vielleicht gar nicht den Anschein macht. Mütter machen sich halt immer viele Sorgen und denken da in jede Richtung. Leider ist der Rückblick auch viel zu kurz um darauf näher eigehen zu können und er dient auch eig. dafür etwas anderes zu verdäutlichen/hervorzuheben. Ich hoffe das wird gegen Ende des Kapitels etwas deutlicher :).
Antwort von:  Taylor
08-01-2017 23:13
ahhh ok, Missverständnis.
Kinder können so gemein sein :(
Ich denke aber, dass die Szene doch echt gut gelungen ist vorallem bei den wenigen Seiten. Es wäre sicher schön ein paar Seiten mehr darüber zu lesen aber andererseits sprengt das vielleicht von der Gesamtseitenzahl etwas den Rahmen wenn alles so ins Detail geht wie man es gerne möchte? xD
Nichts destotrotz dramaturgisch toll so in den neuen Band zu starten. Man macht sich als Leser noch mehr Gedanken und spekuliert und holt die Hobbypsychologenkenntnisse raus. Es ist auch rein stylistisch toll nicht mitten im Geschehen weiterzulesen sondern erst eine Rückblende zu bekommen. Ich mag sowas zumindest sehr gern.
Trotzdem bin ich jetzt gespannt was wir mit der Info aus der Rückblende in der Gegenwart anfangen können!
Von:  RedRidingHoodie
2017-07-30T16:22:20+00:00 07-30-2017 18:22
Nooo, Baby, sie leiden doch nicht unter dir, sondern unter Gesellschaftlichen Vorurteilen und der Sorge um dich :<<<<
Von:  MissBunny
2017-07-30T12:33:59+00:00 07-30-2017 14:33
Hach der Kleine ist einfach zu süß ^^