Go to content
  • NETZWERK

Drei Tage

und ein Frühstück
Author:   Weitere Fanfics des Autors

Created:
Updated: 04-16-2016
Finished
German
2888 Words, 1 Chapter
Unterthemen: Harrys Ära
Dieser Oneshot entstand für Urs Wettbewerb "She keeps me warm", bei dem ich mir mehrere Prompts ausgesucht habe. Die Auflösung findet ihr am Ende der Geschichte.

Die Tage vor einer Hochzeit sind manchmal die schwersten.

Viel Spaß, Jaq!
© Erwähnte Orte, Charaktere und Gegenstände gehören J.K. Rowling.
Diese Fanfic nimmt an 1 Wettbewerb teil.

Fanfic lesen
Chapter Date Format Data
Chapter 1 Kessel, Fenster und Wärme E: 04-03-2016
U: 04-16-2016
Comments (2)
2888 Words
Finished
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Charakter
    Hauptcharaktere


    Hermine Granger
    Hexe, Gryffindor-Schülerin in Hogwarts und mutig, doch von Zweifeln geplagt.

    Fleur Delacour
    Hexe, verlobt und zu einem Viertel Veela, sowie verliebt.
  • Sonstiges


    Erwähnte Nebencharaktere
    Harry Potter - Gryffindor, Hermines bester Freund
    Mr. und Mrs. Weasley - Gastgeber für Hermine und Fleur, Eltern
    Fred und George Weasley - Zwillinge der Familie, zu Scherzen neigend
    Ron und Ginny Weasley - die beiden jüngsten Geschwister
    Bill und Charlie Weasley - Bräutigam und Drachenbändiger
    Rita Skeeter - sensationslüsternde Journalistin
    Viktor Krum - bulgarischer Sportler (Quidditch)
    Professor McGonagall - strenge Hauslehrerin des Hauses Gryffindor in Hogwarts
    Professor Severus Snape - gemeiner Hauslehrer des Hauses Slytherin in Hogwarts

    Erwähnte magische Kreaturen
    Errol - chaotische Posteule
    Grindeloh - hartnäckiger, boshafter Wasserdämon
    Einhorn - seltenes, unschuldiges Pferd mit Horn auf der Stirn
    Troll - riesiger, tumber Koloss mit Keule
    Aragog - gigantische Spinne im Verbotenen Wald bei Hogwarts
    Gnome - kleine, lautstarke Wesen im Garten
    Ungarischer Hornschwanz - Drache
    Irrlicht - gewitzte Wesen
    Veela - feengleiche Frau

    Erwähnte Zaubersprüche, Gegenstände und Tränke
    Gripsschärfungstrank - erhöht die Kombinationsgabe und Konzentration
    Imperius - Fluch, manipuliert das Opfer zur Willenlosigkeit und Marionette
    Wingardium Leviosa - Schwebezauber
    Flohpulver - ermöglicht das Reisen von einem Kamin zum anderen
    Kessel - wird benötigt, um Tränke zu brauen
    "Fellytone" - Wort für Telefon
    Tagespoprophet - reißerische Zeitung
Comments to this fanfic (3)

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Queen_Chrysalis
2017-07-24T12:24:25+00:00 07-24-2017 14:24
Ich mag das Pairing wirklich sehr und es freut mich, da eine FF zu den beiden zu entdecken. *.*
Hermine fand ich wirklich sehr IC dargestellt, aber auch Fleur fand ich wirklich toll, gerade ihre Art immer wieder ins Französische zu fallen, und auch die anderen Charaktere wie die Zwillinge, Harry oder Ron waren glaubhaft dargestellt. Der OS war flüssig zu lesen und es hat wirklich Spaß gemacht, deine Fanfic zu lesen.
Gratuliere zum Yual!
Gruß, Queenie
Von: Ur
2016-04-10T17:38:45+00:00 04-10-2016 19:38
Hey du!

Erst einmal: Vielen Dank für die Teilnahme an meinem Wettbewerb :) Ich hab mich sehr über deinen Beitrag gefreut!

Ich dachte ich fange mit ein paar Rechtschreib/Grammatikfehlern an, bevor ich zum Inhalt übergehe:

>> das sogar Aragogs Brut neidisch gemacht hätten.
-> hätte

>> um die garstigen Diner beiseite trippeln und trappeln zu lassen?
-> Dinger

>> Das er, Harry und sie ständig voneinander getrennt wurden,
-> Dass

>> Dann begann sie ihre Händ zu kneten,
-> Hände

>> alles mit einem Lächeln zu entschärfen, Am liebsten wäre sie mit Flohpulver im nächsten Kamin untergetaucht,
-> Das Komma nach entschärft sollte glaube ich eigentlich ein Punkt werden ^^

>> Das der Rotschopf nicht verstand,
-> Dass

>> dass sich einer der Hochzeitsgâste ausgerechnet in dem abgelegenen Zimmer aufhalten wollten,
-> Hochzeitsgäste

Eine kurze Bemerkung zur Formatierung: Ich finde es immer übersichtlicher, wenn wörtliche Rede jeweils durch Absätze eigene Zeilen bekommt und die Rede nicht mitten im Text steht. Abgesehen davon waren aber fast keine Fehler im Text. Yay! :D

Ich war direkt am Anfang sehr amüsiert über die Spinnweben, die Aragogs Brut neidisch gemacht hätten :D Was für eine gute Beschreibung! Ich hab bislang noch nicht eine einzige FF zu Fleur und Hermine gelesen, dementsprechend gespannt war ich auf deine Umsetzung :) Ich hab mich deswegen auch sehr gefreut, dass du das Pairing gewählt hast, weil ich so direkt mal Neuland betreten konnte ^^

Ich fand deinen Stil sehr angenehm zu lesen, weil du nicht übermäßig schnörkelig schreibst und selbst deine Beschreibungen mit Leben gefüllt sind und sich nicht die ganze Zeit um die Farbe eines Grashalms drehen, wenn ich es mal so übertrieben ausdrücken darf. Die ganze Szenerie im Fuchsbau war sehr authentisch und glich perfekt der Atmosphäre, die in den Büchern heraufbeschworen wird.

Fred und George finde ich in den Büchern auch immer anstrengend und Hermines Stimmung hat dieses Gefühl in mir gleich noch verstärkt :D Ich verstehe absolut, wieso sie so angestrengt ist. Generell waren alle Charaktere herrlich IC, selbst in ganz kleinen Nebensätzen war alles stimmig ^-^ Besonders gefeiert habe ich über die Abreibung, die Fleur den Zwillingen verpasst hat, denn meine Güte, haben die das verdient :D

Die Szene zwischen Fleur und Hermine in ihrem Zimmer hat mir richtig im Herzen wehgetan und ich fand die kleinen angedeuteten Rückblicke wirklich schön gewählt. Man wünscht den beiden direkt sehr, dass sie nach ihrem Gespräch am Abend gemeinsam auf einem Einhorn in den Sonnenuntergang reiten D:

Du hast dir ja wirklich eine Menge aus der Liste ausgesucht und ich hab alles wiedergefunden und trotz der großen Menge an prompts/Vorgaben wirkte der OS nicht vollgestopft! Es hat mir wirklich sehr gut gefallen, du solltest definitiv häufiger Ausflüge ins Femslash Genre machen ;)

Danke für das Lesevergnügen! <3


Antwort von:  Jaq
04-10-2016 21:04
Das ist ein riesiger Kommentar, der mich gerade vor Freude sprachlos gemacht hat. Aber entschuldige die Tippfehler, ich werde sie sofort herauskorrigieren und danke dir überschwenglich für die Mühe, sie herauszusuchen! Leider kenne ich gar keine Regel zum "Dass" am Satzanfang und besitze keinen Betaleser. Wie entscheide ich, ob es das zweite S benötigt?

Über deinen Einhornvergleich musste ich lachen. Das war mein Tageshighlight für heute! :-)
Ich wünsche beiden ein Happy End. Ohne deinen Wettbewerb hätte ich den Ausflug nie gewagt, aber ich werde es wieder versuchen. Bis auf Harry Potter kannte ich nichts gut genug aus der Liste, und Fleur mochte ich immer ... als ich schrieb, fand ich Fleur x Luna auch amüsant. Aber es war zu spät, um dich zu fragen. :-)
ür das viele Lob noch einmal meinen herzlichsten Dank. Ich schätze mich sehr glücklich, dass du hier gelesen hast!

Jaq!
Von:  Reik
2016-04-08T20:07:06+00:00 04-08-2016 22:07
Ich war eingang ps extrem skeptisch, ob das funktionieren kann, allerdings habe ich nach dem ersten Blick auf die Aufmachung schon weniger Zweifel beseßen. Cover und Charakterbeschreibungen sind maßgeschneidert und als Gimmick alle Kreaturen etc. dort erklärt aufgelistet zu sehen, war als Auffrischung sehr nett. Im Text selbst beweist du eine stilsichere, rechtschreibkonforme Herangehensweise, d.h. sowohl Erzählzeit, als auch Interpunktion sind stimmig. Die zeitliche Einordnung kam bereits durch den Kapiteltitel durch, wurde innerhalb auch noch einmal aufgegriffen (Fleurs Elternankunft z.B.).
In der ersten Szene war die Übersichtlichkeit gegeben und es hat Spaß bereitet das schrumpfende Chaos und das Tischchaos zu verfolgen. Auch eine leicht genervte Hermine nahm ich dir ab, wobei der Grund erst im Dunkeln blieb. War wie eine Schnitzeljagd (gut, man konnte es sich denken, um das Couple ins Rollen zu brinben, aber trotzdem gut gemacht)! Rons Fettnapf tat mir fast leid. Armer Kerl, aber Harry hatte selten das Glück ihn auszubremsen. ;)
In der zweiten Szene war ich froh, daß Hermine nicht zum Dummchen verkam, Gewißensbiße und Fluchtideen da waren. Die Beschreibungen empfand ich als stark und zugeschnitten. Fleurs vereinzeltes Französisch wurde im Kontext sofort erklärt und ihr Non zog sich als roter Faden ohne auf die Nerven zu gehen. Ihr Hintergrund wurde nur schwach beleuchtet, aber da kam es peu á peu zum Gesamtbild. Gefühlt würde mich das alles weiter interessieren ... aus Bills Sicht. Da das Ende offen bleibt, erschien es mir glaubwürdig und nicht übers Knie gebrochen.
Crackpairing, aber lesbar und nachvollziehbar!

Cheers, Reik (KomMissionHelfer)