Go to content
  • NETZWERK

Doppelleben

Die Geschichte der Chloé Depardieu
Author:   Weitere Fanfics des Autors

Created:
Updated: 09-10-2017
Not finished (25%)
German
4118 Words, 4 Chapter
Series: Eigene Serie
Als neue Schülerin teilt sich Chloé Depardieu ein Zimmer mit der neugierigen Laurence Henvette. Sie ist erst neu an dem französischen Internat und liebt es heimlich Fälle zu lösen.
Dabei verbirgt sie ein kleines Geheimnis. Ihre Zimmergenossin kommt ihr schnell auf die Schliche und nennt sich ihre neue Partnerin. Zusammen meistern sie neue Fälle und nehmen jede Herausforderung an.



Erlebt spannende Abenteuer mit der sonst kühlen Meisterdetektivin Emélie Manillon und seid dabei, wenn sie ihrem Erzfeind gegenübertritt.

Form: Drehbuch im Hollywoodformat
Genre: Krimi
Thema: Doppelleben

Fanfic lesen
Chapter Date Format Data
~complete fanfiction~ V: 07-11-2017
U: 09-10-2017
Comments (14 )
4118 Words
Chapter 1 Chloé Depardieu E: 07-11-2017
U: 08-18-2017
Comments (5)
346 Words
Finished
Chapter 2 Emélie Manillon E: 07-11-2017
U: 08-18-2017
Comments (3)
2137 Words
Finished
Chapter 3 Chloés Geheimnis E: 07-14-2017
U: 08-19-2017
Comments (2)
600 Words
Finished
Chapter 4 Der Nachtwächter E: 08-01-2017
U: 09-10-2017
Comments (2)
1035 Words
Finished
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
  • Adèle Fernande

  • Chloé Depardieu

    Alias: Emélie Manillon
    Rolle: Protagonistin
  • Julien Richard

    Alias: Chloés Rivale
  • Marc Martiquée

    Alias: Der Nachtwächter
  • Laurence Henvette

    Rolle: Neugierige Schulfreundin
  • Henry Du Soleil

    Alias: Der Polizist
  • Olivier Enpeluche

    Alias: Der Kommissar
Bonjour
"guten Tag"
École Des Hautes Études
hier: Fachhochschule
Enchanté,e
Sehr erfreut. oder auch: Freut mich, Sie/ dich kennenzulernen.
Hein?
hier: Hä/ huh?
Hôpital
Krankenhaus/ Klinik
Madame
Anrede für Damen (Mme. X = Fr. X)
Mademoiselle
Fräulein (Abk.: Mlle)
Maman
Französisch für Mama
Monsieur
Anrede für Herren (M. X = Hr. X)
Salut
Französische Grußform für "hallo" oder "tschüs"
Université
Universität
Comments to this fanfic (14)
[1] [2]
/ 2

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  konohayuki
2017-08-04T10:20:28+00:00 08-04-2017 12:20
Ah, ein neues Kapitel. Wie schön, da wollen wir doch gleich mal reinlesen.

>Dieser war einer der letzten Dinosaurier der Welt[...]
Die Anmerkung ist jetzt sehr pingelig: Im Satz davor hast du "einer der wehrhaftesten Pflanzenfresser" und hier dann "einer der letzten Dinosaurier". Die Wiederholung dieser Struktur macht das Ganze ein wenig monoton. Vielleicht wäre es im zweiten Teil besser mit "Dieser gehörten zu den letzten Dinosauriern der Welt[...]" zu arbeiten, dann hast du die Wiederholung da nicht mehr drin.

>Bei uns in Kanada und auch in den US-Staaten sind die Gerüste[...]
Ich bin über die US-Staaten gestolpert, auch wenn das schon seine Richtigkeit hat. Hätte hier aber vielleicht eher die "Staaten" allein gesehen. Und schaut Chloé tatsächlich das Gerüst an (das wäre ja nur der stützende Teil) oder eher das Skelett? Mit Gerüst könnte zwar auch das Knochengerüst gemeint sein, aber das würde ich dann tatsächlich auch so ausschreiben, damit es nicht zu Verwirrung kommt.

>Auch, wenn es sich um den häufigsten Dinosaurier zu seiner Zeit handelt[...]
Irgendwie bin ich pingelig heute. Das "zu" ist hier meiner Meinung nach überflüssig.

>Selbstverständlich, denn ich habe immer Recht.
Also dieser Julien ... ich weiß noch nicht so recht, was ich von ihm halten soll. Bin aber gespannt, was da noch kommt.

>Vielleicht irrst du dich und Julien hat einfach nur wieder etwas angestellt oder sogar angefasst, weil er seine Finger von den Gerüsten nicht lassen konnte.
Ui, da klingt das Ende etwas ungelenk. Da würde ich das "nicht" hinter "Finger" ziehen, dann klingt das Ganze ein bisschen runder.

>Sie halten sich für den Nachtwächter, geben sich als einen jungen Erwachsenen aus, obwohl das Wappen auf Ihrem Hemd eindeutig verrät, dass sie auf eine Université de Paris gehen, und denken ernsthaft, dass wir Ihnen Ihre Geschichte abkaufen?
Also den Satz fand ich dann doch sehr verschachtelt. Das "halten" im ersten Satzteil impliziert für mich irgendwie, dass es ein Hirngespinst ist, da hätte ich tatsächlich eher ein "ausgeben" wie im Teilsatz danach erwartet. "Einen jungen Erwachsenen" finde ich hier auch etwas ungelenk, da würde ich den Artikel irgendwie loswerden. Und ich würde noch bei "dass sie auf eine Université de Paris gehen" (da müsste das "Sie" noch groß sein), noch einbauen, dass er ein Institut/eine Fakultät der Université de Paris besucht. Das macht das Prinzip glaube ich etwas klarer, weil man sich sonst als Leser die Frage stellt, warum es denn "eine" heißt (wenn man nicht ein wenig mit dem Universitätssystem in Paris ein wenig vertraut ist). Ich kann aber auch verstehen, wenn du das so lässt, weil das Wissen ja bei den Protagonisten schon vorausgesetzt ist ;)

Auch, wenn meine Anmerkungen vielleicht nicht so klangen, das Kapitel an sich hat mir gefallen. Wir haben jetzt zwei neue Figuren dabei, die sich zwar noch nicht komplett in ihrer Relevanz für die Geschichte einordnen lassen, aber das wird sich noch ergeben (wäre ja doof, wenn alles direkt aufgelöst würde). Bin schon gespannt, wie sie ihren weiteren Weg in die Geschichte finden.
Ich habe das Gefühl, das Kapitel hier ist eher so eines zum Luft holen und zur Vorbereitung auf das, was als nächstes kommt.
Bin also schon gespannt, was im nächsten Kapitel so passiert.

Liebe Grüße,
konohayuki
Antwort von: Ghostvillage
08-06-2017 00:32
Puh. Pingelig, pingelig heute ^^ einige Schreibweisen lasse ich selbstverständlich so stehen |D ferner brauchst du dir auch nicht so viel Mühe beim Betalesen machen, da es sich beim FF-Schreiben nur um ein Hobby handelt
Trotzdem vielen lieben Dank für deine Kommentare; ich schätze deine Ehrlichkeit und freu mich, wenn du weiterhin mitfieberst

Gruß,





Ghost
Von:  xUriel
2017-08-01T18:20:23+00:00 08-01-2017 20:20
waaaaaaaaaas D:
sie hat ein Fall auf geklärt ohne Laurence t.t.......

aber wie Laurence sofort auf Marc steht haha.....ich liebe sie immer mehr ❤

*bin schon gespannt auf die nächste Szene o.O*
Antwort von: Ghostvillage
08-01-2017 20:29
... |D

Danke, ich gebe mir Mühe! Voll in Love hier, kleiner Mann |D
Von:  xUriel
2017-07-20T05:50:25+00:00 07-20-2017 07:50
Wow....Das geht voll schnell hier ja xD

Aber Laurence ist voll niedlich,wie sie einfach meint,sie wird genau so Designer wie ihre Mutter xD......und Chloe denkt von Horror Puppen xD.....Mal kucken was sie draußen macht haha

Bin gespannt wie es weiter geht,Fall, wir kommen !!!

Was ich noch fragen wollte......: Sind das nur Serien von Fällen oder gibt es da eine Haupt Geschichte ????
Antwort von: Ghostvillage
07-21-2017 17:34
Lass dich da überraschen ^^ freu dich auf mehr!
Von:  konohayuki
2017-07-14T14:01:12+00:00 07-14-2017 16:01
Hallo, da bin ich wieder.

Schön, dass es hier so schnell weitergeht, das freut mich sehr.

Und es kommt direkt eine Szene, auf die ich gewartet habe.

>Du kommst als neue Schülerin auf das Internat und gleich am zweiten Tag kennt dich Jeder.
Meines Wissens nach müsste "Jeder" hier klein geschrieben werden.

>Dein Outfit lässt auch zu wünschen übrig und schau dir nur deine Lidstriche an!
Hach, Laurence finde ich ja auch sehr spaßig. Die Gute wächst mir ans Herz. Den ganzen Austausch bis jetzt fand ich sehr angenehm zu lesen und passend.
Insgesamt finde ich die Interaktion zwischen Chloé und Laurence hier wirklich sehr gelungen. Sie ist lebendig, mit der richtigen Mischung aus Ernsthaftigkeit und Witz. Gefällt mir sehr gut.
Auch den Hinweis am Ende mit dem Namen fand ich gut, einfach weil Laurence sie ja nur noch Emélie oder Em genannt hat. Unterstreicht noch einmal, wie wichtig die Tarnung für sie ist.

>Ich freue mich so sehr darauf, wieder dabei zu sein, wenn es dann heißt, dass wir den Mörder entlarven.
Uh, da hat Laurence aber Wissen, dass sie nicht haben dürfte, oder? Der Mord im vorherigen Kapitel ist ja aufgeklärt, und bis jetzt war nur die Rede von einem anderen Fall. Das es sich dabei um einen Mord handelt, wird von Emélie/Chloé nicht erwähnt. Oder denkt sie einfach, dass es sich um einen Mord handelt?

Ich bin ja schon gespannt, was sich Laurence für Emélie an Kleidung einfallen lässt. Und was nun der nächste Fall ist.

Bis zur nächsten Szene!

Liebe Grüße,
konohayuki
Antwort von: Ghostvillage
07-14-2017 16:23
Mal sehen, was uns in der nächsten Szene erwarten wird. Vielleicht spinnt sie den Gedanken nur weiter und denkt sofort, dass es sich um einen Mordfall handelt. Oder weiß sie doch mehr?

Es bleibt spannend! Bis dahin!
Von:  xKele
2017-07-14T08:30:33+00:00 07-14-2017 10:30
Das erste Kapitel geschafft! Das Format ist echt anders als ich es in der Drehbuch-Szene kenne. Das ist aber gut so, denn ich finde die europäische Variante grauenhaft. Viele meinen, dass sich unsere Versionen vielleicht nicht unterscheiden, doch das ist nicht richtig. Mir fallen die Unterschiede schon ganz ohne Lineal und Tabs auf. -Chloé und Laurence versprechen eine innige Partnerschaft in der Zukunft. So hat der Leser einen Einblick auf die Protagonistin bekommen und auch darauf, was uns erwarten könnte. -Die Sprache finde ich an sich nicht gewöhnungsbedürftig, da ich viel mit Franco-Allemandes zu tun habe. Daher kann ich sogar behaupten, dass du das "französische Deutsch" gut rübergebracht hast. -Den zweiten Kapitel lese ich mir dann bei Zeit durch. Ich kann es kaum erwarten. Ein sehr schöner Schreibstil. Weiter so!
Antwort von:  xKele
07-14-2017 10:31
*Das zweite Kapitel
Antwort von: Ghostvillage
07-14-2017 15:51
Die europäische Version kenne ich nicht. Ich habe mich gleich für die im Hillywoodformat interessiert und sie gelernt. Danke, dass die die Charakter-Konzepte gefallen. Es hat ein wenig gedauert, bis ich mir sicher waren, dass sie so werden wie sie jetzt sind.

Viel Spaß beim Mitverfolgen der Abenteuer der beiden!
Von:  xAlexiel
2017-07-13T08:20:47+00:00 07-13-2017 10:20
Also als erstes, muss ich sagen das ich deine Geschichte schon jetzt fesselnd finde ^^
Der Stiel ist eine schöne Abwechslung und auch das du dich an die französisch Sprache und Ausdrucksformen gehalten hast gefällt mir Sehr 😊

Am besten ist das die Polizei nichts auf die Reihe bekommt, aber für alles und jeden taxie spielt xD

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel ^^
Antwort von: Ghostvillage
07-14-2017 15:54
Die Polizei ist doch super, oder? Zumindest in meiner Darstellung!

Schön, wenn die Doppelleben gefällt. Das freut mich sehr.

Sei gespannt auf die nächsten Kapitel! Es kommt noch viel mehr. Zumindest habe ich viele Ideen, die umgesetzt werden wollen.
Von:  xUriel
2017-07-12T14:07:21+00:00 07-12-2017 16:07
Hab ich was nit mit bekommen ????

Ich überleg die ganze Zeit,wo steht,das Chloe Emelie ist D:.......
Antwort von: Ghostvillage
07-13-2017 07:38
Die Stelle ist auch noch nicht geschrieben worden. Du hast Recht damit, dass man dies anhand der Szenen noch nicht herauslesen kann.

In der Beschreibung habe ich es allerdings bereits verraten. Wenn du auf die Charaktere gehst, dann siehst du es dort ebenfalls.

Viel Spaß wünsche ich dir weiterhin mit meiner FF.
Antwort von:  xKele
07-14-2017 11:01
"Chloé Depardieu || Alias: Emélie Manillon" (s. Charaktere)
Antwort von: Ghostvillage
07-14-2017 15:54
Genau. Danke sehr,  xKele.
Von:  xUriel
2017-07-12T13:08:56+00:00 07-12-2017 15:08
"Was ist nur mit dem heutigen Frankreich los?"
"Bin ich hier denn nur von Vollpfosten umgeben?"

Die Beiden Polizisten müssen unbedingt weiter vorkommen xDDD......ich muss so lachen bei den....

Aber ohne Witz,die Polizei von Frankreich ist ja Mal echt der Hamma xD

"DIE DAME
Sie haben doch gar keine Beweise und mein Anwalt ist der Beste in ganz Frankreich."
Richtig heftig.....das ist aber eine eiskalte Lüge.....weswegen sonst haben sie den Raub begangen ? D:

Voll traurig irgend wie,das die Schwester doch gestorben ist t.t......

Also ich würd liebend gern mehr lesen,ich mag dein Stil total(egal ob Fließ Text oder nur Dialoge)
Also bloß weiter schreiben

LG,
xUriel
Antwort von: Ghostvillage
07-14-2017 15:55
Versprochen. Da kommt noch mehr! Viel Freude damit.

PS: Bis jetzt sind erstmal nur Drehbuchformate geplant.
Von:  konohayuki
2017-07-12T13:03:59+00:00 07-12-2017 15:03
Und wie angekündigt geht es weiter.

Da geht es ja direkt hoch her. Ich muss sagen, ich habe immer gedacht, dass Drehbücher relativ dröge zu lesen sind, finde das aber tatsächlich hier gar nicht. Ich find's toll, wenn Geschichten einem neue Blickwinkel eröffnen.

>Habt ihr schon den Täter?
Hier würde ich tatsächlich doch sagen, dass ein "Haben Sie" besser wäre. Chloé wird ja nicht einfach hingehen und den Polizisten duzen.

Und Chloé ist ja ein Meisterdetektiv, wenn sie aus den Aussagen erschließen kann, wer der Täter ist. Unglaublich. Gefällt mir aber sehr gut.

>Meine Frau wartet Zuhause schon auf mich.
Müsste "zuhause" hier nicht klein geschrieben werden? Ich bin mir gerade tatsächlich nicht sicher, dachte aber, ich merke es trotzdem mal an.

>Gerade erhielt ich einen Anruf von der Hôpital.
Ich bin über "der" als Artikel für Hôpital gestolpert. Im Französischen ist "Hôpital" männlich, dann würde ich - auch, wenn im Deutschen natürlich auch die Klinik als Übersetzung möglich wäre - hier "dem" vorziehen. Das klingt in meinen Ohren runder.

Ich mag den Kommissar. Der ist herrlich. Der arme Mann, nicht das der denkt, es hätte sich etwas gegen ihn verschworen.

>Ich weiß, wo Montréal liegt!
Oh Gott, ich musste so lachen. Herrlich. Ich mag den Kommissar, aber das erwähnte ich ja bereits. Sehr lebendige Figur, habe ich direkt vor Augen.

>So etwas verbiete ich mir.
Hier müsste es meiner Meinung nach "verbitte" statt "verbiete" heißen.

>Einige von uns wollen ihr Dessert noch rechtzeitig vor dem Kamin bekommen!
Ich empfinde den Kommissar als eine der bis jetzt am besten und am lebendigsten gelungenen Figuren. Herrlich. Genial.

>Fingerabdrücke konnten Keine nachgewiesen werden.
"keine" müsste hier klein geschrieben werden. Das kommt später in mehreren Sprechparts von Emélie und der Dame nochmals, da müsstest du also einmal durchschauen.

>[...]Sie sollten stets einen klugen Kopf bewahren.
Ist die Redewendung nicht "einen kühlen Kopf bewahren"?

Der Fall ist doch sehr traurig. Mensch. Eine Verzweiflungstat, die dann so ein Ende nimmt. Sehr traurig.

Ich habe das Gefühl, dass die gute Emélie noch häufiger mit der Polizei zu tun haben wird. Und ich bin gespannt, wie Laurence hinter ihr Geheimnis kommt. Und ob die Polizei das auch irgendwann tut.

Ich bin auf jeden Fall gespannt auf weitere Kapitel.

Liebe Grüße,
konohayuki
Helfer der KomMission
Antwort von: Ghostvillage
07-14-2017 15:58
Ja, das Ende ist wirklich sehr traurig.

Freu dich darauf, denn es macht mir ungemein Spaß an Doppelleben zu sitzen und mir die Szenen zu notieren.
Das erste Kapitel (bis jetzt sind das nur Szenen, aber das kann man bei Mexx nicht einstellen, oder?) ist im Kopf schon fertig und in meinem Notizbuch skizziert.

Viel Spaß weiterhin und danke für dein Feedback.
Von:  xUriel
2017-07-12T12:42:32+00:00 07-12-2017 14:42
Hat es ein Grund,das du französische Namen genommen hast ???
Also,warum du Frankreich ausgewählt hast oder ist das einfach,weil du die Stadt so liebst (GV spielt ja auch in Frankreich).....

Ich finde das richtig cool,zu lesen und das geht so gar Recht fix~

Es gibt nicht viele Krimis,die ich mag,aber ich bin total neugierig auf den zweiten Kapitel xD.....deshalb les ich weiter und werd dir auch weiter hin folgen

PS: Ich find nicht,das die Figuren so gestellt klingen,ich find eher,das Chloe kalt rüber kommt....ist aber auch nur mein Empfinden....durch ihre Art wie sie spricht,kommt das sehr kühl bei mir rüber o.O
Antwort von: Ghostvillage
07-13-2017 07:35
Jetzt, wo du es sagst. Meine Figuren finden sich tatsächlich fast nur auf einem französischen Gebiet. Ob nun in Kanada oder in Frankreich direkt. Afrika war auch mal eine Option. Ich denke, dass es mir das Land angetan hat.

Kapitel 2 steht schon.

Genau so möchte ich Sie auch darstellen. Sie ist zwar immer noch eine Jugendliche, dennoch soll sie dem Leser das Gefühl der Kälte vermitteln. Schön, dass es mir auf diese Weise gelungen ist.

Vielen Dank für den Kommentar.