Go to content
  • NETZWERK

Verborgen in Stille Teil II


Created:
Updated: Today
Not finished (50%)
German
138343 Words, 28 Chapter
Fortsetzung von: Verborgen in Stille
--Jack seufzte schwer und drehte sich zu mir, drückte mich etwas an sich. „Jazz… Nachdem du wieder in Sicherheit warst, wollte ich dein Leben einfach erstmal in normalen Bahnen lassen“, begann er leiser, aber mit klarer Stimme zu sprechen, „vermutlich war nicht alles toll, aber du konntest erwachsen werden… stehst auf eigenen Beinen. Du konntest deine Jugend genießen. Freiheiten erleben, die ich nie kennenlernen durfte und konnte. Ich musste dich gehen lassen und es war weitaus schwerer, als du es dir je vorstellen kannst. Ich wollte dich nicht festhalten, dich wegsperren. Mit mir…. Das Leben mit mir ist einfach anders Jazz. Nicht wirklich lustig… ernst…vielleicht auch grausam. Es tut mir leid, wenn ich dich damit verletzt habe, aber glaub mir… Diese Zeit hat dir schon gut getan…“
Unsicher nickte ich es erstmal ab. Ich erinnerte mich, was Clay berichtet hatte. Überfälle auf Konvois, vermutlich verbarg sich noch so viel mehr im Schatten.-- Auszug Kapitel 11

Fanfic lesen
Chapter Date Format Data
~complete fanfiction~ V: 02-02-2017
U: Today
Comments (48 )
138343 Words
Chapter 1 Wochen der Veränderung E: 02-02-2017
U: 02-23-2017
Comments (1)
4552 Words
Finished
Chapter 2 Begegnungen E: 02-05-2017
U: 02-24-2017
Comments (2)
4067 Words
Finished
Chapter 3 Konfrontation E: 02-08-2017
U: 02-25-2017
Comments (1)
6190 Words
Finished
Chapter 4 Ein neues Leben beginnt E: 02-10-2017
U: 02-25-2017
Comments (4)
5930 Words
Finished
Chapter 5 Geburtstagsüberraschung E: 02-12-2017
U: 02-26-2017
Comments (1)
5095 Words
Finished
Chapter 6 Belastende Neuigkeiten E: 02-15-2017
U: 02-28-2017
Comments (1)
4036 Words
Finished
Chapter 7 Hoffnung auf einen Neuanfang E: 02-18-2017
U: 03-04-2017
Comments (1)
5913 Words
Finished
Chapter 8 Ein neues Leben willkommen heißen E: 02-19-2017
U: 03-05-2017
Comments (1)
3089 Words
Finished
Chapter 9 Ein unvergesslicher Urlaub E: 02-24-2017
U: 03-15-2017
Comments (1)
4204 Words
Finished
Chapter 10 Verloren und Gefunden E: 02-24-2017
U: 03-15-2017
Comments (3)
3606 Words
Finished
Chapter 11 Liebe tut weh... Adult (Sex) E: 02-27-2017
U: 03-20-2017
Comments (2)
5390 Words
Finished
Chapter 12 Nicht mehr ablenken Jack! E: 03-01-2017
U: 03-25-2017
Comments (1)
4736 Words
Finished
Chapter 13 Gegensätze ziehen sich nicht immer an… E: 03-03-2017
U: 03-26-2017
Comments (2)
4069 Words
Finished
Chapter 14 Das Geschäft mit dem Tod E: 03-09-2017
U: 03-31-2017
Comments (1)
4118 Words
Finished
Chapter 15 Erfrischende Dusche Adult (Sex) E: 03-11-2017
U: 04-01-2017
Comments (1)
4823 Words
Finished
Chapter 16 Neue Erfahrungen E: 03-15-2017
U: 04-08-2017
Comments (2)
5287 Words
Finished
Chapter 17 Auf dem Weg zur Schlachtbank E: 03-19-2017
U: 04-15-2017
Comments (1)
5013 Words
Finished
Chapter 18 Der Prozess E: 03-22-2017
U: 04-16-2017
Comments (3)
6144 Words
Finished
Chapter 19 Schlaflose Nacht E: 03-26-2017
U: 04-17-2017
Comments (1)
5838 Words
Finished
Chapter 20 Vertrauen muss man sich verdienen E: 03-29-2017
U: 04-19-2017
Comments (3)
4655 Words
Finished
Chapter 21 In Memoria E: 04-02-2017
U: 04-02-2017
Comments (3)
5002 Words
Finished
Chapter 22 Alte und neue Bekanntschaften E: 04-05-2017
U: 04-05-2017
Comments (3)
5394 Words
Finished
Chapter 23 Besitzansprüche Adult (Sex) E: 04-09-2017
U: 04-09-2017
Comments (3)
4922 Words
Finished
Chapter 24 Die schweigsame Scharfschützin E: 04-11-2017
U: 04-11-2017
Comments (1)
5154 Words
Finished
Chapter 25 Von zickigen Männer und kuriosen Beschaffungsarten E: 04-16-2017
U: 04-16-2017
Comments (1)
4611 Words
Finished
Chapter 26 Schau mir in die Augen, Kleines! E: 04-19-2017
U: 04-19-2017
Comments (1)
5556 Words
Finished
Chapter 27 Vertrauenssache Adult (Sex) E: 04-23-2017
U: 04-23-2017
Comments (2)
5390 Words
Finished
Chapter 28 (Un)Normalität E: Today
U: Today
Comments (1)
5559 Words
Finished
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Comments to this fanfic (48)
[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von:  Laila82
2017-04-25T17:19:48+00:00 Today 19:19
Kann der David nicht ganz zufällig ersaufen, erschossen werden oder was weiß ich.
Von:  chaos-kao
2017-04-24T06:34:19+00:00 Yesterday 08:34
Awww, Jack ganz brav und schmusig. Ich finde Jacks unterschiedliche Seiten echt toll gelungen und seine Unsicherheit bei alltäglichen Dingen kommt auch gut rüber. Hach, ich find die beiden toll :3
Von:  Laila82
2017-04-23T19:14:16+00:00 04-23-2017 21:14
Ich liebe die Ff und freue mich immer wenn es weiter geht.
Von:  chaos-kao
2017-04-20T11:13:34+00:00 04-20-2017 13:13
Luna das Monster :D Aber ich kann Jack verstehen. Kleine Kinder sind echt unheimlich. Wie eine Schlange, die ihr Opfer taxiert :D Und wehe man macht etwas Falsches, dann geht die Sirene an ... Ich bin ja auf das erste Mal gespannt, wenn er die Kleine mal halten darf. Das wird sicher lustig xD Und dass Emily total auf Didi abfahren wird, war doch eh klar :)
Von:  chaos-kao
2017-04-18T12:45:25+00:00 04-18-2017 14:45
Jack ist also ein kleiner Langfinger :D Ich möchte gar nicht wissen, wieviel in der Realität auf diese oder andere Art und Weise in fremde Hände gerät - sei es Freund oder Feind. Musste bei der Szene ziemlich lachen. Und Ozelot sollte sich definitiv rasieren. Solche dünnen Schnurrbärte sind furchtbar. Da schüttelt es mich ja fast :D
Von:  Pitchermaus
2017-04-13T15:55:39+00:00 04-13-2017 17:55
Oh ha, da teilt Jack ja ganz schön aus. Aber gegen ihn würde ich auch nicht antreten wollen. Wahrscheinlich kämpfen selbst die Erfahrenen unter Jacks Leuten nur erher wenig begeistert gegen ihn und dann sollen die Rekruten da bestehen. Dass die da zu Beginn etwas zögern ist verständlich. Wobei sie dann wiederum bei Jacks Truppe falsch sind. Da können die drei von Glück reden, dass Jack nicht ihr Ausbilder ist. Jazz hat da ja schon ein wenig Erfahrung sammeln können, wie Jack sein kann und da war er noch nett und hat ihn nur zum weiterlaufen animiert. Als richtigen Ausbilder stelle ich mir Jack als sehr anspruchsvoll und streng vor.
Und dann ist da wieder Quiet. Für Jazz muss sich das ja schon irgendwie gut angefühlt haben, ihr zu sagen, dass Jack ihm gehört und die beidne ein Paar sind. Bin mal gespannt, wie das Ganze aussieht, wenn Jazz Jack mal in Santa Monica mitnimmt und seinen Freunden vorstellt. Gott, die werden sicherlich Augen machen. Jacks Leute wissen ja wie er aussieht und sehen wahrscheinlich zum Teil nicht viel besser aus. Aber Jazz Freunde... Da muss dann aber auf jeden Fall Andrew auch bei sein. Wenn ich mir was wünschen darf, dann wäre es, dass Jack und Andrew aufeinander treffen.
Dass der Kampf (wenn man es denn so nennen kann) Jacks Lust angestachelt hat, war irgendwie zu erwarten. Auch, dass Jazz dabei den eher aktiveren Part übernimmt. Wobei Jack ihn da ja auch wieder schön provoziert und Jazz sich nur durchsetzen kann, weil Jack das zulässt. Da hatte ich damals, als Jazz das erste Mal so dominant gegenüber Jack war, mehr das Gefühl, dass Jack sich da auch wirklich fallen lässt. Jetzt erschien es mir doch noch so, dass Jack sehr kontroliert ist. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass sich das mit der Zeit legt. Auch wenn Jack sagt, er vertraue Jazz, bedarf es sicher noch ein bisschen Zeit mit einander bis das Vertrauen wieder so stark ist, wie kurz bevor Jack verschwunden ist (also auf der emotionalen Seite). Und jetzt kommt so langsam noch das Didi-Problem zu Tage. Bin ja mal gespannt, was Jazz sich da einfallen lassen wird, damit der Hund endlich lernt, dass sein Platz im Körbchen ist. Wobei ich ja glaube, dass wenn er das schaffen würde (was wohl momentan nicht der Fall sein wird, da zu wenig Zeit), sich die Erziehunsmaßnahmen ganz schnell wieder verflüchtigen, wenn Jazz nicht mehr da ist. Ich glaube nicht, dass Jack da wirklich durchgreien wird, wenn Didi wieder versucht ins Bett zu kriechen. Aber eine Schwäche braucht ja jeder.
Bin auf jeden Fall gespannt, wie es nun weiter geht. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es nicht mehr all zu lange so harmonisch verläuft, wie es das im Moment gerade tut.
Von:  Pitchermaus
2017-04-13T15:43:22+00:00 04-13-2017 17:43
Das ist mal wieder ein sehr gefühlvolles Kapitel. Die Stimmung zwischen den Beiden hast du echt super beschrieben. Das Jazz neugierig ist, was Jacks Vergangenheit und insbesondere Susanne angeht, ist verständlich. Immerhin war sie für Jack eine sehr wichtige Person, die ihn sehr tiefgehend geprägt hat. Auch wenn ich verstehen kann, dass Jack darüber lieber schweigen würde. Dass Jack letztendlich doch darüber gesprochen hat wird Jazz sicherlich dabei helfen, Jack und seine Beweggründe besser zu verstehen. Vor allem, da Jack ja auch sagt, seine größte Angst wäre es etwas zu tun, womit er dem Lebenswerk von Susanne nicht gerecht werden würde. Wobei ich ab und zu ja auch das Gefühl habe, dass Jack auch von Gefühlen zum Teil angst hat oder sich mit einem großteil an Gefühlen eher nicht gerne auseinanderseten möchte. Jazz ist da ja mehr oder weniger das komplette Gegenteil. Da ist es schon logisch, dass Jack der Meinung ist, dass Jazz ihn erdet. Jazz Gedanken, ob Jack sein jüngeres Ich lieber mochte sind schon irgndwie lustig. Wenn man sich Jacks Handlungen ansieht zeigt das meiner Meinung nach ziemlich deutlich, dass er einen Partner auf Augenhöhe sucht und niemanden, dem er überlegen ist (also kräftetechnisch jetzt mal ausgeschlossen, das dürfte dann wohl auch schwieriger werden, da jemanden zu finden). Im Nachhinein finde ich es sogar etwas verwunderlich, dass er überhaupt damals was mit Jazz angefangen hat. Wobei Jazz ihn auch auch zu Beginn eher in die Beziehung rein geredet hat, auch wenn er für sein Alter schon immer sehr reif war. Ansonsten hätte Jack sicherlich auch sehr schnell sein Interesse an Jazz verloren.
Ja und dann die Szene in der Cantine. Ich musste gleich an Adam denken, als Jazz ihn beschrieben hat. Das er so wirkt, als könne er kein Wässerchen trüben ist für seine Verhöhre sicherlich von Vorteil. Zu Jazz ist er aber ja ganz nett. Wobei es mich schon interessieren würde, was er über Jazz Anwesenheit denkt. Er ist sicherlich nicht so dagegen wie Miller, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass er ein wenig verwundert ist. Jacks Verhalten gegenüber Jazz bzw. bei allem, was Jazz betrifft passt irgendwie für mich nicht so ganz zu dem Soldaten, den Jack nach außenhin zu verkörpern versucht. Also ich kann mir jeden Falls gut vorstellen, das sehr viele auf Jacks Basis sehr irretiert sind, wie der Umgang zwischen den Beiden ist. Was die Begegnung mit Quiet angeht, da bin ich so ein bisschen Zwiegespalten. Ich kann Jazz total verstehen, dass er ihr gegenüber ein bisschen misstrauisch ist und auch Eifersucht aufkeimt. Immerhin ist Jack be und ich könnte mir vorstellen, dass da für Jazz immer auch eine gewisse Sorge mitspielt, ob Jack sich nicht doch lieber zu einer Frau hingezogen fühlt. Vor allem, wenn sie wie er was das Leben eines Soldaten lebt. Jacks Kommentare helfen da sicherlich auch nicht gerade weiter. Wobei ich mir bei Jack auch vorstellen könnte, dass er zum einen Jazz ein wenig reizen möchte und dass das zum anderen einfach der normale Umgangston zwischen Quiet und Jack ist. Jacks Art und Weise gegenüber Jazz lässt ja nicht gerade darauf deuten, dass er ihm "fremdgehen" würde. Aber diese Provokationen, die die beiden ab und an machen, um den anderen zu reizen gehören auch irgendwie zu den Beiden.
Ich trauere jeden Falls jetzt schon der Zeit hinterher und hoffe, dass es noch ein wenig dauert, bis Jazz zurück nach Hause muss. Vielleicht kann er seinen Urlaub was verlängern?
Von:  chaos-kao
2017-04-12T11:42:31+00:00 04-12-2017 13:42
Hach ja, das Thema mit dem Hund im Bett ... unserer durfte zwar offiziell auch nicht ins Bett, inoffiziell ließen wir Kinder ihn dann aber doch immer wieder rein - vor allem im Winter war er immer so schön warm und kuschelig :D
Quiet ist echt cool. Ein sehr interessanter Charakter, der mit Sicherheit noch für einige Überraschungen gut sein wird. Und es würde mich nicht wundern, wenn sie früher gesungen hätte - würde irgenwie zu ihr passen ^^
Von:  chaos-kao
2017-04-10T13:06:46+00:00 04-10-2017 15:06
Irgendwie habe ich von Anfang an darauf gewartet, dass sich Didi zu ihnen auf's Bett gesellt :D Ich liebe diese heißen, intensiven Liebesspiele der beiden. Sie sind vielleicht nicht sonderlich romantisch, dafür aber umso intensiver und man merkt einfach, dass die beiden auf einer Wellenlänge sind - viel besser als langweilige Romantik! :D Weiter so! Ach ja, und ich bin neugierig darauf mehr über Quiet zu erfahren :)
Von:  Laila82
2017-04-09T19:04:35+00:00 04-09-2017 21:04
Es freut mich rieig das es weiter geht. Aber der Hund.... Didi dein Korb kommt ins Wohnzimmer oder du gehst nächstes Mal solange mit Quiet spazieren.