Go to content
  • NETZWERK

Wie man es noch sagen kann

[Romance OS-Sammlung/ Prompt-Liste]
Author:   Weitere Fanfics des Autors

Created:
Updated: 11-20-2017
Not finished (39%)
German
48075 Words, 39 Chapter

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.
Katharine Hepburn


[Themen: Romance, Slice of Life, Friendship]

Schon vor einer ganzen Weile bin ich auf dieses Projekt gestoßen und jetzt hat es mich gepackt und ich machen daraus ein "kleines" Romance-Projekt. Ziel ist es, immer nur ganz kurze Szenen zu den einzelnen Prompts zu schreiben. Keine großen Geschichten mit vielen Entwicklungen und dergleichen - dafür habe ich mein anderes Romance-Projekt -, sondern nur winzige Eindrücke, die irgendwie auf den Prompt hinführen oder sich um den Prompt drehen. Des Weiteren will ich dabei möglichst viele verschiedenes Pairs ausprobieren. Nicht dass mir meine OTPs tatsächlich langweilig werden könnten, aber ich betrachte das hier als kleine Übung für meine anderen Projekte.
Viel Spaß damit!


© Charaktere & Setting: Hiro Mashima
© Story: Yosephia

Fanfic lesen
Chapter Date Format Data
~complete fanfiction~ V: 02-07-2017
U: 11-20-2017
Comments (42 )
48075 Words
3. “No, no, it’s my treat.” (Lyredy) E: 03-13-2017
U: 04-02-2017
Comments (1)
1116 Words
Finished
4. “Come here. Let me fix it.” (Gajeevy) E: 08-07-2017
U: 09-13-2017
Comments (1)
1157 Words
Finished
5. “I’ll walk you home.” (Gray-Lucy-Juvia) E: 02-20-2017
U: 03-10-2017
Comments (1)
1157 Words
Finished
6. “Have a good day at work.” (Skandine) E: 10-30-2017
U: 10-30-2017
Comments (1)
996 Words
Finished
7. “I dreamt about you last night.” (Luvia) E: 04-24-2017
U: 05-17-2017
Comments (1)
1195 Words
Finished
8. “Take my seat.” (NaYu) E: 09-04-2017
U: 10-26-2017
Comments (1)
1353 Words
Finished
9. “I saved a piece for you.” (Navia) E: 06-27-2017
U: 07-28-2017
Comments (1)
927 Words
Finished
10. “I’m sorry for your loss.” (GraLu) E: 06-20-2017
U: 07-22-2017
Comments (1)
1155 Words
Finished
11. “You can have half.” (LecFro) E: 05-29-2017
U: 06-22-2017
Comments (1)
1097 Words
Finished
12. “Take my jacket, it’s cold outside.” (Rugura) E: 05-01-2017
U: 05-27-2017
Comments (1)
1413 Words
Finished
15. ”I made your favourite.” (Lyon-Meredy-Juvia) E: 09-11-2017
U: 11-02-2017
Comments (2)
1360 Words
Finished
17. “Watch your step.” (Kagukino) E: 06-05-2017
U: 07-01-2017
Comments (1)
1300 Words
Finished
18. “Here, drink this. You’ll feel better.” (Laxerva) E: 03-22-2017
U: 04-16-2017
Comments (1)
1273 Words
Finished
19. “Can I hold your hand?” (Flarengal) E: 04-03-2017
U: 04-27-2017
Comments (1)
1118 Words
Finished
20. “You can borrow mine.” (Romendy) E: 02-07-2017
U: 02-25-2017
Comments (1)
1032 Words
Finished
22. “It’s not heavy. I’m stronger than I look.” (Gruvia) E: 07-17-2017
U: 08-23-2017
Comments (1)
1049 Words
Finished
23. “I’ll wait.” (Rakerva) E: 08-21-2017
U: 09-24-2017
Comments (1)
979 Words
Finished
24. “Just because.” (Stingue) E: 02-13-2017
U: 02-26-2017
Comments (1)
754 Words
Finished
27. “Try some.” (Zervis) E: 05-15-2017
U: 06-10-2017
Comments (1)
1318 Words
Finished
36. “We’ll figure it out.” (Natsu-Lucy-Yukino) E: 11-20-2017
U: 11-20-2017
Comments (1)
1863 Words
Finished
38. “I like your laugh.” (EveChelia) E: 05-22-2017
U: 06-17-2017
Comments (1)
1079 Words
Finished
40. “I made this for you.” (Totories) E: 08-17-2017
U: 09-23-2017
Comments (1)
1287 Words
Finished
41. „Go back to sleep.” (IgneelWeiß) E: 02-27-2017
U: 03-21-2017
Comments (1)
1038 Words
Finished
44. “I’ll drive you to the hospital.” (PantherlilyShagotte) E: 06-12-2017
U: 07-08-2017
Comments (1)
1139 Words
Finished
45. “What do you want to watch?” (Orley) E: 11-06-2017
U: 11-06-2017
Comments (1)
1189 Words
Finished
46. “You can go first.” (MacbethSorano) E: 04-19-2017
U: 05-15-2017
Comments (1)
897 Words
Finished
49. “Call me when you get home.” (Bixanna) E: 04-10-2017
U: 05-03-2017
Comments (1)
1379 Words
Finished
55. “I don’t mind.” (MariRandi) E: 10-09-2017
U: 10-09-2017
Comments (1)
1218 Words
Finished
59. “Wow.” (LoLu) E: 03-27-2017
U: 04-18-2017
Comments (1)
1457 Words
Finished
63. “Cross my heart and hope to die.” (Natsu-Juvia-Yukino) E: 10-18-2017
U: 10-18-2017
Comments (1)
1436 Words
Finished
66. “Stay over.” (Lavia) E: 11-15-2017
U: 11-15-2017
Comments (1)
1170 Words
Finished
76. “I want you to have this.” (Stingue) - 25er-Jubiläum E: 07-24-2017
U: 08-27-2017
Comments (1)
3251 Words
Finished
78. “Do you want to come too?” (Levia) E: 10-23-2017
U: 10-23-2017
Comments (1)
1090 Words
Finished
81. “Sweet dreams.” (Igneel-Weiß-Layla) E: 07-10-2017
U: 08-16-2017
Comments (1)
1413 Words
Finished
82. “I was in the neighbourhood.” (Cobrana) E: 08-28-2017
U: 10-07-2017
Comments (1)
1207 Words
Finished
83. “Stay there. I’m coming to get you.” (Lucy-Juvia-Yukino) E: 07-31-2017
U: 09-09-2017
Comments (1)
846 Words
Finished
89. “I noticed.” (Future!Rogue/Sting) E: 03-06-2017
U: 03-29-2017
Comments (2)
1441 Words
Finished
97. “I’ll pick you up at the airport.” (GildartzCornelia) E: 07-03-2017
U: 08-05-2017
Comments (1)
1062 Words
Finished
99. “Be careful.” (Annalogia) E: 05-08-2017
U: 06-04-2017
Comments (1)
864 Words
Finished
KindleKindle
ePub Diese Fanfic im ePUB-Format für eBook-Reader
Comments to this fanfic (42)
[1] [2] [3] [4] [5]
/ 5

Kommentar schreiben
Bitte keine Beleidigungen oder Flames! Falls Ihr Kritik habt, formuliert sie bitte konstruktiv.
Von: Arianrhod-
2017-11-20T18:54:39+00:00 11-20-2017 19:54
Hui, dieser OS geht in eine ganz andere Richtung als alle bisherigen Threesome-OS.
Sehr viel ernster und mit mehr Dramatik, aber wenn man bei sowas noch ganz am Anfang steht und nicht locker mit dem Thema umgeht, wie auch Yukino, für die (wie ich denke) Treue und echte Emotion viel bedeuten. Hat mir aber auch sehr gefallen und er ließ sich echt gut lesen, wie ich finde. In dem Zusammenhang muss ich sagen, dass ich den Einbau des Prompts hier echt toll fand!

Der Einstieg gefiel mir sehr gut. Natsu taucht zwar persönlich nur am Rande auf, ist aber trotzdem der Dreh- und Angelpunkt der ganzen Geschichte. Mit ihm und das, was ihn ausmacht, anzufangen, erscheint da außerordentlich passend. Und sowieso fand ich ihn sehr gut getroffen, aber er ist nun mal ein sehr auffälliger Typ. Es passt auch zu ihm, dass er seinen eigenen Weg geht, auch wenn es bedeutet, sich von Lucy zu trennen oder sie zu verletzen, auch wenn das nicht seine Absicht ist. (Hat er im Manga im Grunde ja auch gemacht, obwohl er da ja einen wirklich guten Grund für seine Reise hatte.)

Das mit Natsu und Yukino ging mir allerdings ein wenig schnell. Klar, er ist einfach zu durchschauen, aber Yukino kennt ihn eigentlich nicht wirklich und ist dann schon so sehr in ihn verliebt wie in ihre Freundin, mit der sie zusammengezogen ist und für die sie bereits über Familie nachdenkt? Na, ich weiß nicht… ^^“
Was ich allerdings logisch fand, ist, dass Yukino daraufhin die Flucht ergreift und sich erstmal verkriecht. Sie ist nun mal nicht der Konfrontationstyp. Auch, dass sie gleich heillos übertreibt ( ‚meine Beziehung ist jetzt am Ende!!!!‘) fügt sich da gut ein.

Wie gut, dass Lucy anders an die Dinge herangeht. Klar, sie musste sich erstmal klarwerden, was da passiert ist, was sie will und was realistisch ist, sie ist eben der eher brainy Typ, aber wenn sie das klärt hat, nimmt sie die Sache in die Hand. Das fand ich toll, auch, wie energisch sie dabei war. Sie wusste, was sie wollte, und sie hat die Chance ergriffen, als sie sie sah. :) Und zum Glück hat es geklappt! Jetzt müssen sie nur noch ausklügeln, wie sie Natsu mit ins Boot holen. XD“

Was mir auch gut gefiel, war der kurze Moment zwischen Yukino und Natsu, ganz am Ende. Da merkt man, dass sich da für Natsu auch etwas abgespielt hat, wenn man auch nur raten kann, warum. Aber immerhin hat er wegen ihr ein Armdrücken gegen Gray verloren, das will schon was heißen. Ein kleiner Hint dahin, dass es mit den Dreien klappen könnte, wenn sie sich nur anstrengen.

Yay for Sting & Rogue being good friends! :D The best! :)

Gruß
Arian
Von: Arianrhod-
2017-11-15T22:25:58+00:00 11-15-2017 23:25
Ich glaube, Juvia kann ihn ganz gut hören, auch wenn er nichts direkt ausspricht. Immerhin versteht sie ja auch Gajeel sehr gut, dadurch ist sie schon mit dieser Art von Sprache vertraut. Gut für Laxus, denn bis der ein Wort über die Lippen bringt, vergehen Jahre. ^^“
Aber sie hat ja auch im Manga ein Talent, sich in schwierigen Leute einzufühlen, die es im Leben nicht leicht hatten.

Das ist ein interessanter Ansatz, den du da gewählt hast, und natürlich auch kein sonderlich fröhlicher… Mit Laxus scheint es ja auf geradem Wege bergab zu gehen, während man über Juvia nicht sehr viel erfährt, außer, dass sie eine der wenigen (wenn nicht sogar die einzige) Personen ist, der gegenüber er nicht feindselig reagiert.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass selbst Freed in so einer Situation die Geduld mit Laxus verlieren würde. Aber der soll endlich über seinen eigenen Schatten springen und die Hilfe annehmen, die ihm da so bereitwillig geboten wird! Von allen Seiten, seine Familie ist ja für ihn da. Stattdessen scheint er das genaue Gegenteil zu machen. Aber niemand hat je gesagt, dass Laxus einfach wäre… Das Dumme ist nur, er muss lernen, damit zurechtzukommen, mir kommt sein Problem wie etwas Permanentes vor?

Ich weiß nicht, irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Bar nicht gerade im besten Viertel der Stadt ist. ^^“ Und zwar genau ein Eck, das nicht sehr gesund für den guten Laxus ist, wie Gajeel und Cobra ja schon andeuten und auch die kurzen Einblicke in Juvias Background. Pantherlily wird zwar darauf achten, dass es in seiner Bar nicht zu sehr ausartet, aber er kann auch nur so viel tun.
Vermutlich interpretiere ich da zu viel rein. ^^“

Zum Glück ist Juvia da, die ihn eben nicht mit Samthandschuhen anfasst, auch wenn sie sanft ist. Aber das ist, weil das ihre Natur ist, und nicht, weil sie irgendwie Rücksicht nimmt. Das passt sehr gut zu Laxus, dass ein Stolz ihm derartig im Weg steht, aber auch zu Juvia, dass sie wie selbstverständlich darauf Rücksicht nimmt.

Und das Ende…
Wie am Anfang schon erwähnt, ich denke, dass Juvia ihn laut und deutlich hört und darum mit ihm geht. Fand ich süß, ich mag sowas eh. ^^“

Du siehst, ich mochte es und ich hätte absolut nichts gegen mehr Lavia. ;) Die beiden sind echt spannend zusammen.
Gruß
Arian
Von: Arianrhod-
2017-11-06T18:35:17+00:00 11-06-2017 19:35
Wie ich dir schon gesagt habe, fand ich diesen OS superniedlich! Ich kann nicht mal genau den Finger darauf legen, warum, wobei das Pair sicher eine Rolle dabei gespielt hat. Und du hast recht, es ist echt niedlich. ^^ Aber ich fand die kleine Story auch echt rund und insgesamt sehr stimmig, da gibt es von meiner Seite absolut nichts zu meckern.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Orga seine Date-Überlegungen erst fünf Sekunden macht, ehe es zu spät ist. Er ist nicht der Typ dafür, sich großartig über sowas den Kopf zu zerbrechen, egal wie wichtig ihm dieses Date ist. Auch, dass er dann doch nervös wird, fand ich passend. :)

Minerva und Rogue (mit Baby Frosch) fand ich auch sehr passend eingefügt. Minerva (wobei sie hier wirklich nicht den Mund zu voll nehmen sollte. o__ô) die immer böse, böse rumstichelt und es nicht lassen kann, ihre Zunge an allen zu wetzen. Und Rogue, der versucht, den Frieden zu wahren und beschwichtigend eingreift, nur um auch gleich einen auf den Deckel zu bekommen. Süß fand ich auch die kleinen Details, die du immer wieder über Frosch reingebracht hast, auch wenn sie so als Säugling ja nicht wirklich viel zu der Handlung beitragen kann.

Risley war mir auch sehr sympathisch! Sie scheint mir auch nicht so der Typ für ein absolut abgestimmtes Outfit und Make-up zu sein, daher fand ich ihre Aufmachung absolut passend. Sie lässt sich auch nicht so leicht verunsichern, ich fand es darum auch sehr angenehm, wie locker die beiden miteinander umgegangen sind, obwohl es das erste Date war. Da würden andere ganz anders reagieren.
Von daher kann ich mir auch gut vorstellen, dass ihr ein Restaurant mit fremdländischer Küche und ein altes Kino sehr gut gefallen können. Für Orga dagegen find ich Film und insbesondere alte Filme als Hobby überraschend, aber jetzt nicht unbedingt unpassend. Und wirklich niedlich, wie er sich so über seinen Gozilla freut. ;)
Da kann man ihm ja nur die Daumen drücken, dass er und Risley noch auf ein paar Dates gehen werden. ^^ Aber ich denke, seine Chancen stehen gut.

Ich freu mich auf nächste Woche! :D
Gruß
Arian
PS. Ein Gozilla-Plüschtier. *lol* Stell ich mir irgendwie süß vor. ^^
Von: Arianrhod-
2017-11-03T15:06:34+00:00 11-03-2017 16:06
Irgendwie find ich die Situation voll niedlich, ich weiß auch nicht. Aber Skiadrum ist echt fürsorglich, wie er sich um seine Frau kümmert und alles tut, damit sie auch ja nicht zu früh aufwachen muss. Aber gut, das ist in der Situation ja auch verständlich, hochschwanger, erstes Kind und alles… (Trotz gegenteiliger Behauptung will ich meinen, dass Grandine auch nicht allem mit absoluter Gelassenheit entgegensieht. Sie weiß es vermutlich nur besser zu verstecken.)
Aber ich bin sicher, die zwei werden das hervorragend meistern! Nicht nur, dass sie absolut tolle Eltern werden, Wendy ist wohl auch noch ein sehr pflegeleichter Fall. :)

Der kleine Einblick in Skiadrums Berufsleben und diverse Hintergründe hat mir mal wieder gefallen und etwas Tiefe hineingebracht. Ganz besonders süß fand ich die Erwähnung von Sting. :) Ich kann mir vorstellen, dass er da begeistert bei der Sache war, das Ergebnis wird aber wohl eher so naja sein.

Dass Grandine ihren Mann aber nicht ohne einen anständigen Abschied gehen lässt, kann man sich eigentlich denken. Man sollte sich fragen, warum er es immer noch versucht, das scheint ja schon länger so zu laufen. Sowieso find ich die Gesten, die genannt werden, sehr schön. Kann ich mir gut vorstellen, dass bei denen zwei viel Kommunikation auf einer solchen Ebene stattfindet und in einer Sprache, die nur die zwei verstehen.

Und die Szene am Ende mit der Krawatte und dem Kuss und… Einfach sehr schön. ^^

Gruß
Arian
PS. Irgendwo in der Mitte hast du ein ‚Sich‘ total verkackt. XD“
Von: Arianrhod-
2017-10-25T21:41:35+00:00 10-25-2017 23:41
Ich stimme dir zu, das Pärchen ist supersüß. >////< Ich find es mit jedem Mal süßer, ehrlich. Wie schade, dass sich sonst niemand dafür interessiert. ^^“

Anyway, ich konnte mir das Bild von dieser Horde junger Frauen gut vorstellen und nein, die brauchen keinen Natsu und keinen Gray, um Lärm zu machen, das kriegen die auch ganz gut alleine hin. Ich mochte auch die Charakterisierung der Mädels, besonders Erza und Cana sind mir positiv aufgefallen. Da waren immer wieder Momente, wo sie einfach toll zur Geltung kamen. (Ich denke auch, dass Cana nur einen Grund zum Feiern will, worum es geht, ist ihr vermutlich völlig egal. XD“)

Dass Lucys Geschichte tatsächlich filmreif ist, hab ich dir ja schon gesagt, aber mal ehrlich: wenn ein Mädchen aus Fairy Tail eine solche Romanze aufweisen kann, dann ist es ja Lucy, oder? Sie ist wie geschaffen für eine solche Rolle. Und Loke als Gegenpart passt wie die Faust aufs Auge, vor allem mit dieser Hintergrundgeschichte. Kein Wunder, dass sie da doch einige Zuhörer findet.

Levy eher weniger, aber es passt auch nicht so gut zu ihr. Sie ist eher ein stiller Charakter im Hintergrund, der Sidekick und der Helfer – oder, wie Juvia sagt, der heimliche Held der Story. Das fand ich echt süß eingebaut. :)
Darum fand ich es nicht nur, weil sie die Story schon kannte bzw. teilweise ja auch hautnah miterlebt hat, passend, dass sie sich nicht so sehr für Lucys Geschichte interessiert hat. Das ist einfach nicht ihr Stil. Aber trotzdem bin ich mir sicher, dass es nicht nur Juvia aufgefallen wäre, wenn sie einfach verschwunden wäre, wenn vermutlich auch nicht sofort. Aber Juvia ist ja noch einen Schritt weitergegangen und geht gleich direkt auf sie zu.
Übrigens fand ich Levy nicht zu verliebt oder sowas, da musst du dir keine Sorgen machen. Ich fand sie gut getroffen – ich kann mir gut vorstellen, dass sie ins Schleudern kommt und total nervös ist, wenn sie ihrem Schwarm gegenübersteht. Da gerät ihre sonst doch eher ruhige Fassade gerne mal ins Wanken.

Juvia als hoffnungslose (oder eher hoffnungsvolle?) Romantikerin ist ja eigentlich canon. Ich kann mir das auch gar nicht anders vorstellen – sie liebt große Liebesgeschichten. Das Detail, dass Levy ihr das erste Mal begegnet ist, als sie einen Liebesroman in der Hand hielt, fand ich echt süß. :) Auch, dass ihr auffällt, was in Levy gerade vor sich geht, das ist typisch Juvia – sie mag ein wenig airheaded wirken, aber sie ist auch sehr aufmerksam.
Again, ich fand es wirklich süß, wie du die Beziehung der beiden dargestellt hast. Und die Sache mit der Heldin… Das war einfach niedlich. ❤ Und es passt sehr zu Juvia, das so zu sehen. Sie hat da halt manchmal einen anderen Blickwinkel.

Ein wenig zu kurz kam mir das Pair allerdings. ^^“ Die Hälfte der Story wurde direkt von Lucy in Beschlag genommen, da kamen die beiden Mädels fast zu kurz.

>___>
Ich hab das Gefühl, nur Zeug gelabert und die Hälfte vergessen zu haben. ^^“ Egal.
Freue mich auf nächsten Montag. ^^~
Gruß
Arian
Von: Arianrhod-
2017-10-18T15:47:16+00:00 10-18-2017 17:47
Beim Lesen ist mir aufgefallen, was für ein absolutes Crackpair das ist. XD“ Im Manga haben die drei ja nicht so wirklich viel miteinander zu tun. Aber egal, trotzdem süß. :) Und ich stimme dir zu, Natsu würde total selbstverständlich und ungezwungen mit so einer doch eher unüblichen Partnerschaft umgehen, ob nun er selbst Teil davon ist oder nicht.

Die Besetzung des Orchesters ist echt interessant, aber ich find sie nicht unpassend und auch nicht die Reaktionen der einzelnen Charaktere auf das bevorstehende Ereignis. Das scheint für sie alle ja sehr wichtig zu sein; irgendwie hatte ich den Eindruck, dass Makarovs Orchester ein Experiment ist und einiges von diesem Auftritt abhängt.

Die Vorstellung, wie Yukino und Juvia zuhause miteinander musizieren, während Natsu zuhört (oder auch nicht, je nachdem, denke ich), find ich ja voll süß. Kann ich mir auch gut vorstellen, die beiden harmonieren sicher auf mehr als einer Ebene gut miteinander. :) Und dann kommt Juvia auch gleich an, um Yukino zu beruhigen, wie könnte sie auch nicht?
Süß fand ich auch, dass Yukino offensichtlich voll entrückt ist, wenn sie Juvia zuhört. Sie ist da wohl ein wenig voreingenommen, aber ganz kann sie ihre Objektivität doch nicht verloren haben. Wie auch immer, die Vertrautheit und Intimität zwischen den beiden, v.a. trotz dass sie ja doch nicht allein sein, fand ich sehr schön.

Natsus Auftritt ist sehr … naja, Natsu. Nicht nur, dass er mit vollem Karacho hereinkommt, er hat da ja eigentlich auch nichts verloren, wie Lucy ihm auch gleich unter die Nase reibt. Und auch sonst seine Begrüßung fand ich sehr passend für ihn. Er ist einfach ein Typ mit Überschwang, der sich nicht zurückhalten kann. Und sein Indianerehrenwort. Toll eingeflochten und ich kann verstehen, dass man darüber plötzlich seine eigene Nervosität und alle Sorgen vergisst. Er spricht immer mit so viel Zuversicht, als könnte er die Dinge allein durch seinen Willen dazu bringen, so zu laufen, wie er es gerade braucht. Kein Wunder, dass Yukino plötzlich viel zuversichtlicher ist als vorher. ^^

Bis nächste Woche ^^~
Gruß
Arian
Von: Arianrhod-
2017-10-09T21:51:40+00:00 10-09-2017 23:51
Oh man, ich freu mich so, dass es wieder weitergeht! :D Und den Kommentar krieg ich jetzt noch hin. >.<

Du steigst aber auch gleich mit einem sehr appetitlichen Bild ein. Nicht. Ich kann Brandishs Abscheu absolut verstehen, warum sie so ungern in dieses Loch geht. Klingt absolut widerlich. >.< Aber absolut der Platz, an dem ich mir diese spezifische Gruppe in dieser Situation gut vorstellen kann.

Die Charakterisierung der Gruppe hat mir auch gefallen, auch wenn da eigentlich niemand sonderlich angenehm war, nicht einmal die ‚Protagonisten‘. Die sind (fast) alle irgendwie am Boden, da hat man mit dem einen oder anderen fast Mitleid. ^^“ Neinhart war ja mal echt creepy. >__> Und Rakheid hat es echt schwer erwischt. :(
Darüber kam aber das Pair fast ein wenig zu kurz. Zum Glück hast du die beiden dann noch von der Gruppe entfernt.

Die betrunkene DiMaria fand ich ja schon irgendwie lustig. ^^“ Mir gefiel ihre Darstellung, da wird sie einem fast sympathisch. Auch ihr Zusammenspiel mit Brandish fand ich gut, die ja doch ganz anders ist und doch irgendwie passen sie.
Ein wenig hat mir am Ende noch die Erklärung gefehlt, warum genau Brandish das alles mitmacht. Immerhin sind das keine Kleinigkeiten und DiMaria scheint echt nicht zu lernen. :/ Ich hoffe, für die beiden geht es irgendwie noch gut aus! (Bzw. ich denke, das wird es… @__@)

Ich freue mich auf nächste Woche und bis dann ^^~
Gruß
Arian
Von: Arianrhod-
2017-09-12T20:11:39+00:00 09-12-2017 22:11
*lol* Ich schau immer nach den Kapiteln, die noch nicht kommentiert wurden, und diesmal wurde ich gar nicht fündig. O.O
:D

Anyway…
Die alte Vettel am Anfang hat mich zum Lachen gebracht, obwohl das alles ja genau genommen nicht so übermäßig amüsant ist. ^^“ Ich weiß auch nicht, warum, vielleicht, weil die Gute den dreien nichts tun kann, so sehr sie auch rummotzt? (War sie übrigens eine Anspielung auf einen Charakter? Ich wüsste jetzt nicht unbedingt, wer…?)

Der Balkon (Juvias jetzt natürlich!) fand ich sehr toll! Ich liebe schöne Balkone, auch wenn ich das selbst niemals so hinkriegen würde. Aber Juvia traue ich das absolut zu. Ich kann sie mir auch sehr gut als reine Hausfrau vorstellen, die in dieser Arbeit aufgeht, anders als andere Charaktere. Eben darum fand ich die Sache mit dem Kochen auch sehr passend. Das ist einfach Juvia. Daran müssen sich Meredy und Lyon wohl gewöhnen.
Dass der Balkon am Ende auch noch eine Rolle spielte, fand ich klasse! :D Ist natürlich toll, wenn man an so einem Ort zu Abend essen und kuscheln kann. Die Kerzen hatten einen ganz besonderen Touch, passen aber gut zu Lyon.

Haarfetischist. *lol* Okay, Lyon sieht immer so aus, als würde er Wert auf ein gepflegtes Äußeres geben, aber wer könnte es ihm bei diesen Mähnen, die Juvia und Meredy zur Schau tragen, denn verübeln? Die haben da echt was vorzuweisen.

Das Ende fand ich supersüß. :) Genau wie Meredy und Lyon sich daran gewöhnen müssen, Juvia zu haben, gilt das auch umgekehrt und untereinander. Und wie viel den dreien aneinander lag, hat man richtig gespürt. Ich fand sie übrigens alle drei IC, nur um das noch zu erwähnen.

Threesome Dynamics finde ich ebenfalls schwierig und noch mal eine andere Stufe als ‚normale‘ Pairs. Die drei Charaktere müssen ein Gleichgewicht untereinander finden, sei es nun mit strengen Regeln wie die drei, oder auf eine andere Art, damit jeder auch das bekommt, was er verdient. Das stellte ich mir absolut nicht leicht vor und ist ganz sicher nicht ohne viel reden und sich-den-anderen-öffnen zu erreichen. Von daher sind die drei sicher auf einem richtigen Weg. Ich fand es interessant, wie du diese Hintergründe immer wieder hast durchblitzen lassen. Das funktioniert sicher nicht mit vielen Threesomes und PoVs so gut, gerade Lyon halte ich dafür für einen sehr passenden Charakter – er ist erwachsen, vernünftig, bereit, über seine Gefühle zu reden, und lässt sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Zwischen Juvia und Meredy ist er sicher das ausgleichende Element, die beiden können doch ihre Phasen haben. XD Und wenn er doch mal auf die Palme gebracht wird (zum Beispiel von Gray XP), dann können sie ihn sicher auch wieder auf den Boden runterholen. Nein, ich find die drei einfach toll und die Story war süß und jetzt mach ich Schluss!

Gruß
Arian
PS. Ein Quilt wird genäht (Patchwork), nicht gestrickt.
Von: Arianrhod-
2017-09-12T19:43:48+00:00 09-12-2017 21:43
Diese beiden Kommentare will ich jetzt noch hinkriegen, bevor du in den Urlaub verschwindest. :)

Den Anfang find ich einfach nur klasse. :) Da sieht man echt gut, dass Natsu und Lucy auch als reine Freunde toll funktionieren. Bei dem Gespräch hat man richtig gemerkt, wie eng die beiden sind und wie vertraut miteinander. Dabei kann Natsu es nicht mal lassen, gegen Gray zu stänkern. Und dann würgt er sie einfach ab. XDD Sehr Natsu-haft.
Lucy im Schwangerschaftsmodus kann ich mir auch echt gruselig vorstellen. Da hat Gray wirklich nichts zu lachen. Aber der ist tough, der wird das überleben.

Dass Yukino ihm den Sitz anbietet, passt so perfekt zu ihr, das hätte man schon 1o Meter gegen den Wind riechen können. Ihre Beschreibung fand ich ja auch sehr süß, auch als Natsu sich an dem einen Thema aufhängt und sich ein wenig zu viele Gedanken macht, was, wie er gleich auch selbst feststellt, gar nicht so seine Art ist. Die Antwort auf die nicht verstandenen Worte dafür umso mehr. (Auch das mit dem ‚das war Absicht‘ XD) Aber zum Glück ist er an Yukino geraten ist, die ist geduldig genug, sich zu wiederholen.

Die Straßenbahn schaltet sich hier wohl gerade im richtigen Moment ein und das gleich zweimal. XP Einmal hier und einmal ein paar Momente später, dass er gleich eine Ladung von süßer Weißhaariger im Arm hat. (Sehr klischeehaft. XP Aber ja, sowas passiert…)
Die Art, wie Natsu Yukino von Erza und Lucy absetzt, find ich ja sehr interessant. Und irgendwie auch sehr passend. Yukino kann sehr streng sein, aber auf eine sanfte, unnachgiebige Art, die ganz anders ist als die beiden anderen. Fand ich sehr schön eingeflochten.

Die Bedingungen sind ebenfalls typisch Natsu… Ich glaube nicht, dass viele so geradeaus wären, aber Natsu trampelt einfach voran, als gäbe es da keine Bedenken. Naja, für ihn sind da wohl auch gar keine, das sieht er einfach nicht. Und Yukino scheint das zum Glück auch sehr charmant zu finden.

Den ganzen OS fand ich echt sehr süß! Wie halt auch das Pair. So gegensätzlich sie auch sind, so niedlich sind sie. Das hat mir echt gut gefallen.
Um ehrlich zu sein würd ich gern wissen, wie es hier weitergeht. (Oder einfach nur, wie Yukino diese Begegnung ihrem besten Freund berichtet oder so. XD“) Aber mir kommt es gerade irgendwie so vor, als würde ich das bei jedem der OS sagen. ^^“ Und… ja, du hast da ja eigentlich schon fast genug, oder? ^^“ Aber das wäre trotzdem eine süße Ausgangssituation für einen längeren OS. XP

Jetzt erstmal Pause. :( Trotzdem freue ich mich natürlich auf den nächsten OS, auch wenn das Pair da mich nicht so übermäßig anspricht. XD Egal.
Bis dann ^^~
Arian
Von:  Kirschbluetentiger
2017-09-11T08:06:33+00:00 09-11-2017 10:06
Ein wundervolles Kapitel. Das Paring ist irgendwie voll süß, auch wenn ich Juvia und Grey doch noch realistischer empfinde.
Trotzdem mag ich dreierbeziehungen irgendwie voll!
Antwort von:  Yosephia
09-11-2017 10:15
Danke für den Kommentar! :D
Gruvia ist Canon und in meinen wirklich großen Sachen komme ich letztendlich auch immer wieder darauf zurück, aber in dem Projekt hier geht es ja darum, einfach mal andere Sachen auszuprobieren.
Freut mich, dass es dir gefallen hat!^^