Go to content
  • NETZWERK

Thread: Kindisches Hobby...?

Created on: 01-04-2010 15:54
Last post: 03-14-2017 19:40
Posts: 86
Status: Open
Categories:
- Fanfiction



[1] [2] [3]
/ 3

Author Topic Date
BackPage 3
Kindisches Hobby...? 04-01-2010, 19:01
Kindisches Hobby...? 04-01-2010, 21:18
 CaptainCalvinCat Kindisches Hobby...? 04-01-2010, 22:48
 Azamir Kindisches Hobby...? 04-01-2010, 23:00
 Archimedes Kindisches Hobby...? 04-02-2010, 12:34
 DarkDragon Kindisches Hobby...? 04-02-2010, 13:07
 Shandria Kindisches Hobby...? 04-17-2010, 18:16
 Haibane-Renmei Kindisches Hobby...? 04-23-2010, 21:52
 Tsuka Kindisches Hobby...? 04-23-2010, 22:29
 Haibane-Renmei Kindisches Hobby...? 05-01-2010, 14:04
 Shandria Kindisches Hobby...? 05-09-2010, 20:04
cuby Kindisches Hobby...? 05-09-2010, 20:07
 janichan Kindisches Hobby...? 05-25-2010, 20:45
Kindisches Hobby...? 06-09-2010, 06:46
 FelixJonathan Kindisches Hobby...? 06-09-2010, 21:37
Kindisches Hobby...? 07-12-2010, 12:51
 Shandria Kindisches Hobby...? 07-24-2010, 10:53
 Dark_Draconar Kindisches Hobby...? 07-25-2010, 19:44
 Karopapier Kindisches Hobby...? 08-04-2010, 19:38
 liddleSister Kindisches Hobby...? 09-02-2010, 19:09
 Trollfrau Kindisches Hobby...? 10-08-2010, 12:36
 CyberneticNemesi Kindisches Hobby...? 08-12-2016, 16:42
 -Haru- Kindisches Hobby...? 06-08-2012, 14:26
 MomokoShinzo Kindisches Hobby...? 07-12-2012, 02:40
 EvilKiss Kindisches Hobby...? 07-12-2012, 12:34
Schneeregen Kindisches Hobby...? 07-12-2012, 13:15
BackPage 3

[1] [2] [3]
/ 3


Author:   resigned 04-01-2010 19:01
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
> Na ja, sorry, dass ich widerspreche, aber ich fände es schon ein wenig kindisch, wenn jemand mit Playmobilhäusern spielen würde...
> Sicher, ich toleriere so etwas. Aber niemand soll mir erzählen, dass sowas erwachsen ist ó_ò

Naja, ich denke, es geht nicht darum zu zeigen, wie erwachsen man ist. Es geht einfach darum, dass man Spaß haben möchte und wirklich - wenn der Spaß darin besteht, mit Playmobilhäusern zu spielen, dann kann derjenige das gerne tun! =)
Das ist nunmal das Hobby desjenigen und daran kann man nicht rütteln. Außerdem muss man das Ganze ja nicht publik machen, auch wenn es mich persönlich reizen würde, die Reaktionen der anderen auszutesten und mit ihnen über das Für und Wider zu diskutieren. Auch nicht besonders reif, ja, na und? =)

Ich finde, solange es Spaß macht, kann jeder tun, was er oder sie möchte!
The only real thing in this world...
is your dream of the future...



Author:   resigned 04-01-2010 21:18
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Finde ich doch auch; da kann ich nur zustimmen. Aber kindisch ist es dennoch ;)
Ich meine, es ist nicht schlimm, wenn man ein kindisches Hobby hat, aber man sollte sich dann wenigstens eingestehen, dass es kindisch ist.

Ich möchte wirklich niemanden provozieren, aber die Aussage, dass es keine kindischen Hobbys gibt, ist in meinen Augen nicht ganz richtig =(



Author:    CaptainCalvinCat 04-01-2010 22:48
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Und genau darum geht es hier:
Ist das alles kindisch?
Schreiben? Nein.
Playmobilhäuschen: Für den Großteil der Gesellschaft ist es kindisch - aber nur weil das für Hans, Franz und Fritz kindisch ist, muss es für einen selbst doch nicht kindisch sein - in sofern: Jein.

"Leben und Sterben lassen. Das House-RPG von Jessika Snape: http://animexx.onlinewelten.com/rpg/?modus=postings&rpg=233863
Spiegelungen-RPG: http://animexx.onlinewelten.com/rpg/?modus=beschreibung&rpg=260348

Stolzes Mitglied der "Animexx Society against character bashing"




Author:    Azamir 04-01-2010 23:00
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
@ playmobilhäuschen

alta, wenn unser eller erst soweit frei ist, dass man den boden wieder benutzen kann, wird bei mir daheim ein GROßER Playmobil-Day ausgerufen, und ich bin mir so VERDAMMT sicher, dass da mehr als eine Person über 30 antanzen wird. (Primärziel ist allerdings eigentlich, alle x Playmobil-Kisten auszuschütten, und dann alle darin verteilten Sets wieder zusammen zu klauben. aber das wird ein schöner Tag werden *_*!!!)

Ich weiß auch nicht mehr, wers mal gemeint hatte, aber es ging darum, wer eigentlich diese 100% originalgetreuen Matchbox-Autos braucht. Das brauchen nämlich Anwälte (!), die sich auf Verkehrsrecht spezialisiert haben... die verbringen dann ganz viel Zeit damit, den Unfall orginalgetreust mit Matchboyautos nachzustellen XDDD~~~

Auf die Essenz gebracht: es gibt für mich ziemlich wenig, dass ich so "kindisch" finde, dass ich es zu peinlich fände, um es zu tun. ich glaube, für mich gehören da auch eher so sachen wie "internet-troll spielen" und "pädophilen-fänger im chat spielen" dazu, und weniger so "kinderspiele". (hm~~~ ich sollte mir mal wieder ein Halli galli zulegen... klingeln bis der arzt kommt! haben wir in der grundschule immer gespielt... hach waren das schöne zeiten... XD!)

wie ich in dieser oder einer anderen diskussion schonmal irgendwann gesagt habe, ist es für mich an und für sich inzwischen nicht mal mehr so wichtig, dass alles, was ich tue, mich persönlich besser und lebenstüchtiger macht. Wenn manche Leute meine genähten Klamotten sehen, heißt es oft "warum machst du das nicht professionell???", wenn ich sage, dass ich schriebe, kommt "warum gehst du nicht zu einem verlag?" etc. pp., und ich denk mir dann immer: muss das denn sein? kann ich nicht einfach nur als HOBBY nähen, wenn mir was gefällt? kann ich nicht einfach als HOBBY schreiben, ohne das ganze jetzt an 1000 verlage zu schicken, bis mich einer nimmt?

hat mich schon genug überwindung gekostet, die bewerbung fürs auslandssemester abzugeben, ich bin nicht scharf drauf, mir sinnlose frustration zu holen, nur um anderer leute vorstellungen zu entsprechen.

Aza^^
Sugar is bad.
Sugar rots your teeth.
Sugar makes you hyper!
Hitler ate sugar!!!
[Daria Folge 1-08]



Author:    Archimedes 04-02-2010 12:34
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Vielleicht sollte erstmal zwischen kindISCH und kindLICH unterschieden werden. Es ist weder kindisch Fanfiktions zu schreiben noch mit Bauklötzen o.ä. zu spielen. Letzteres ist aber kindlich, weil es kaum geistige Anstrengung erfordert und eher perzeptuelle Wahrnehmung sowie Motorik. Es ist also kindgerecht, nicht erwachsenengerecht. Wer trotzdem seinen Spaß daran hat, solls machen.
Mein endliches Bewusstsein hat Augenbrauen!
Last change: 04-02-2010 12:35:49



Author:    DarkDragon 04-02-2010 13:07
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Was Kindisch ist und was nicht ist Ansichtssache.
Letzens habe ich mir meine Ritterburg von Playmobil wieder ins Zimmer gestellt und mir neue Männchen gekauft.
Das Ding ist die reinste Insprationsquelle, mir ist dadurch schon wieder eine Geschichte eingefallen die ich gerne schreiben möchte...

"Das ist sehr interissant",Brille hoch schieb,
Clay Cliff Fortran(CfG)



Author:    Shandria 04-17-2010 18:16
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
"Kindisch" ist Ansichtstsache. Aber ich lass mir ganz sicher nicht meine Hobbys verbieten, nur weil irgendwer der Meinung ist, sie seien "kindisch", und ich hab definitiv sehr viele "kindische" Interessen und Hobbys xD

Ich denke gerade Schreiben, egal zu welchem Thema, ist alles andere als kindisch. Man kriegt ein Gefühl für Sprache und Formulierungen, was also soll daran schlecht sein? Ich kenne viele Leute, denen es gut tun würde, sich vorher zu überlegen, was sie z.B. in einer Deutsch-Klausur schreiben. Und schreibt man gerne FFs, macht man sich über Stil und Rechtschreibung ganz bestimmt Gedanken.
Außerdem - Kinderbücher (und ich rede hier von Büchern zum Vorlesen und für Erstleser, also für Kinder im Vor- bis Grundschulalter) sind auch von Erwachsenen geschrieben worden. Was war wohl deren Motiv, ein Kinderbuch zu schreiben? 2 Sätze pro Seite, einfachst gestrickt, viele niedliche Bilder? Sicher nicht "Mir is grad fad und ich will was verdienen und berühmt werden" ;) Die hatten auch einfach Freude am kindlich-sein und Spaß an ihrer Arbeit ^^

Last change: 04-17-2010 18:20:31



Author:    Haibane-Renmei 04-23-2010 21:52
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
>Moikka.

>Tja... Ich habe ja jetzt auch wieder angefangen, Fanfiction zu >schreiben, nachdem ich es einige Jahre gar nicht getan habe. >Früher war ich allerdings auch ein Teenager mit vielen kleinen >Teenager-Freunden, die genauso FFs geschrieben haben. Jetzt bin >ich auf dem Weg zur 20 und kenne nur noch vereinzelt >Schreiberlinge und das auch nur übers Internet. Und da ist mir >aufgefallen, dass Fanfiction... irgendwie ein wenig anerkanntes >Hobby für über 15-Jährige zu sein scheint.
>Ich traue mich mittlerweile kaum zuzugeben, FFs zu schreiben... >o.o Irgendwie wird man ... seeehr seltsam angeguckt...

>Ich bin an dem Punkt mich zu fragen, ob es nicht ein furchtbar >kindisches und "fangirlhaftes" Hobby ist und das macht mich >auch irgendwie traurig, weil ich es ja GERN mache. :(
>Aber ich meine... ich sitze hier wirklich in meiner Freizeit >stundenlang und analysiere fiktive Charaktere, um sie möglichst >IC darzustellen. o.o

>Geht es anderen, gerade "älteren" Schreibern auch manchmal so? >Und wenn ja, wie geht ihr damit um? Habt ihr gute Argumente FÜR >eurer Schreiberling-Dasein, die alles dumme Gerede vom ach so >kindischen Hobby entkräften können?

Wie viele Authoren über 40 verdienen mit diesem "KINDERKRAM" ihr Lebensunterhalt? Oder erstrecht unsere MANGAKAS oder Authoren für KINDERBÜCHER? Scheißt drauf wie alt ihr seit. Mit dem Alter kommt auch die Erfahrung. Nintendo Chef Shigeru Miyamoto wird im November 58. Und wenn es nach mir geht kann dieses GENIE noch mit 120 seine Mario-Spiele programieren. Mario und Zelda wird dadurch bestimmt nicht schlechter. Ich werde auch weiterhin Mario-Spiele spielen, ganz egal wie alt Miyamoto auch wird. Und ich hoffe er wird noch SEEEEEEEEEEEEEHHHHHHHHHRRRRRRRRRRR alt und bleibt gesund.
Last change: 04-23-2010 21:54:05



Author:    Tsuka 04-23-2010 22:29
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Ich denke auch, bevor irgendjemand mit dem Finger auf einen zeigt und alles als kindisch abtut, sollte derjenige sich vielleicht auch mal in seinem eigenen Umkreis umsehen. Es gibt so viele Erwachsene, die noch Freude an den Dingen haben, mit denen sie aufgewachsen sind.
Wir zum Beispiel haben eine Modelleisenbahn im Keller und etwa alle zwei Jahre wird das Ding abgerissen und dann baut mein Vater sie wieder neu auf und versucht dabei immer wieder neue Strecken zu finden, die wir noch nicht hatten. Ich helf ihm dabei seit ich klein bin, bin damit sozusagen also aufgewachsen. Und mein kleiner Bruder ist auch meist mit dabei.
Genauso kleben wir drei auch fast immer zusammen vor der Glotze, wenn One Piece im TV läuft. (Ich hab die beiden angesteckt xD) Mutti wiederrum verdreht dabei regelmäßig die Augen. xD Aber genauso reißt sie regelmäßig irgendwelche Dinger, wo man manchmal erst gar nicht drüber nachdenken sollte.

So viele Erwachsene beschäftigen sich also auch heute noch mit ihren "Kinderhobbys". Also warum nicht auch FFs oder auch Gedichte schreiben?
Und ich weiß ja nicht, wie es bei anderen war, aber als ich in der Grundschule war (im letzten Jahrtausend *hust*), da wurden eigens ausgedachte Geschichten noch als hochkreatives Hobby angesehen und mit Begeisterung angenommen.
My everlasting pain is going on... There was snow, and I was running
I had a knife in my left hand. Always, anger leads to hate
I have lost my honesty. And I listened to my voice



Author:    Haibane-Renmei 05-01-2010 14:04
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Das Hobby Schreiben kann garnicht kindisch sein. Vielmehr das was die meisten Leute draus machen. Und WAS sie dann geschrieben haben. Wenn eine Authorin in ihrer Geschichte zum Beispiel auf Teufel komm raus ein Happy End erzwingen will, auch wenn dies gegen jede vernunft geht, dann ist das kindisch.

Wenn jemand in einer Geschichte seinem Chara A die Familie von Chara B aus Spass vor den Augen von B umbringt und B sich dann unsterblich in A verliebt, dan ist dies in meinen Augen kindisch. Weil die Person sich nicht mal für fünf Minuten Gedanken gemacht hat was in ihrer Geschichte passiert und wie schrecklich der Verlust von geliebten Menschen ist. Für diese Authorin war der Mord nur ein Vorwand damit der Chara B ne ultracoole, tragische Vergangenheit bekommt.

Und zur Wiedergutmachung den ultracoolen und heißen Chara A erhält. Das Chara A schuld an ihr sogenanntes "Trauma" ist, ist ohne bedeutung. Und Trauma sowie schreckliche Vergangenheiten machen einen Chara halt erst interessant für viele. Sue.
Last change: 05-01-2010 14:05:44



Author:    Shandria 05-09-2010 20:04
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
"Kindisch" würde ich das nicht nennen, sondern "schlecht", "dämlich" oder "hohl" ;)
Inhalte, wie du sie beschreibst, sagen mir nur, dass der Autor einfach null Ahnung von guten Storys und null Talent hat. Oder dass er sich offenbar nicht lange mit seinem Geschreibsel beschäftigt hat. Oder beides.

Und he, wenn Leute sauschlecht schreiben, es aber trotzdem gerne tun, dann ist doch nichts dagegen einzuwenden ^^
Last change: 05-09-2010 20:11:20



Author:   cuby 05-09-2010 20:07
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
also mein Alter sprengt nun jeden Durchschnitt hier ^^

ich hab grad... *hüstel* ne FF angefangen, ja wahrhaftig.
und das auch noch zu einer Fantasy-Serie, obwohl ich eigentlich nur SciFi lese...

:D

passiert mir allerdings seeehr selten ,weil ich sonst nur Originale schreibe...


Alkohol ist keine Lösung, sondern ein Destillat.
Last change: 05-09-2010 20:14:11



Author:    janichan 05-25-2010 20:45
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Also FFs schreiben ist sicherlich nicht kindisch. Allein schon, wenn man bedenkt, dass wirklich kindische Leute weder das Können, noch die Geduld hätten, sie zu schreiben. Aber da Mangas und Animes im Generellen und fälschlicherweise als etwas Kindisches angesehen werden, ist es nur verständlich, dass sich das auch auf FFs zu eben diesen "kindischen" überträgt.
Ich schreibe FFs und ich habe Spaß daran und ich habe auch vor in den nächsten Jahren weiterhin welche zu schreiben, die Meinung von anderen interessiert mich dabei wenig...



Author:   resigned 06-09-2010 06:46
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Erstmal zu den Playmobil Freunden: Wenn ihr das wirklich macht, will ich da auch mit bauen. Hab selber noch zig Kisten im Keller. *seufz* Will meine Afrika-Station Marke Hatari (kennt einer den Film?) wieder aufgebaut haben.

Was das FF-schreiben angeht: Ich hab es bereut, das ich damit aufgehört hab. Ich hab mit FF's zu Bussi Bär angefangen, Gott da war ich glaub ich erst 6 Jahre alt, war grad in die Schule gekommen und konnt nur ein bisserl schreiben. Bin meiner Mutter ständig auf die Nerven gegangen, weil ich ja noch nicht so viele Wörter schreiben konnte.

Später dann zu Stargate SG-1 und zu Lady Oscar und dann kamen die Originale. Ich mein es ist nicht schlecht eigene Charas und so zu erfinden, aber mit den FF's hab ich mich auch sehr gut gefühlt und jetzt wo ich wieder im SG-1 Fieber bin (keine Ahnung woher das kam) hab ich angefangen die SG-1 FF's zu überarbeiten.
Mein Schreibstil hat sich doch sehr verändert und das was ich damals geschrieben hab, bringt mich selbst zum lachen.

Aber mir ist es egal obs Kindisch ist oder nicht, muss ja keiner wissen, dems nich passen könnte hauptsache ist doch das man selbst Spaß daran hat.



Author:    FelixJonathan 06-09-2010 21:37
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Ich finde genau so Leute wie dich braucht Fanfiction.

Guck mal, ein Hobbymaler, der nie seine Gemaelde irgendwem zeigt, bei dem ist das auch sinnlos. So kann man sagen, dass FF sinnlos ist, weil es ja nicht zu veroeffentlichen ist. Aber deswegen soll es ja trotzdem Qualitaet haben, wie das Bild des Hobbymalers, gell?

So das schweift etwas ab, aber ist meine Begruendung dafuer, warum es kein peinliches Hobby ist, besonders, wenn man sich auch wirklich reinkniet und analysiert und sich Muehe gibt, anders als diese Teenies die nur ihre ach-so-huebschen Charaktere miteinander v**eln lassen wollen. Sorry, aber... >.<

Also ist das ein "fangirlisches" Hobby? Nein! Kommt halt ganz auf deine Einstellung an. Redest du davon wie OMG GEIL HAWT KAWAII etc alle sind, oder nimmst du die Charaktere so ernst, wie auch der Originalautor es mal tun musste, um sie ueberhaupt ins Leben zu rufen? Ich denke mal letzteres. :)

In was schreibst du denn fuer Fandoms?
Last change: 06-09-2010 21:38:29



Author:   resigned 07-12-2010 12:51
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Vielen Dank für diese Vorurteile...

Ich muss an dieser Stelle sagen, dass ich auch erst fünfzehn Jahre alt bin, aber ich schreibe gerne FFs, jedoch nicht, weil ich irgendwelche Charaktere verehre oder "total geil" finde, sondern weil mir einfach die Geschichten gefallen und dort, wo ich mich fühle, als wäre das in einem leeren Loch geendet oder als könnte man das noch fortsetzen, tue ich das auch auf meine eigene Weise und dabei kommen nicht nur so genannte Liebesgeschichten raus!

Ich finde FFs zu schreiben ist eine durchaus seriöse Sache und auch für Erwachsene sehr gut geeignet.
Es sind halt die Fangirls, die das Image der FFs in den letzten Jahren durch ihre Fangirlerei verdorben haben, weil sie nur mit drittklassigen Liebesgeschichten raus gekommen sind.

Ich habe bereits (siehe Siggi) eine eigene FF auf Animexx angefangen, die noch dazu ihre eigene Geschichte hat, und wie gesagt, ich finde es nach wie vor vorurteilhaft zu sagen, dass nur "die kleinen fünfzehnjährigen Teenies" das alles so schlecht machen und nicht ernst nehmen und nur um ihre Lieblingscharaktere herum schwärmen.

Es kommt halt auf den Schreiber selbst an, egal wie alt, welches Geschlecht und welche Einstellung.
Seht euch meine FanFic an!
Blutrote Dunkelheit



Author:    Shandria 07-24-2010 10:53
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Genau so hat mein Interesse fürs Schreiben angefangen :)
Bei manchen Geschichten hat mir entweder was nicht gepasst, oder ich hab gewisse Teile für ausbaufähig gehalten... und dann hab ich mit ungefähr 13 Jahren mit Harry Potter FFs angefangen (von denen allerdings nicht online gestellt ist). Heute schreib ich komplett eigene Sachen. Schreiben ist nun neben Zeichnen mein liebstes Hobby =)



Author:    Dark_Draconar 07-25-2010 19:44
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Man kann lieber seine freie Zeit damit verbringen eine FF zu schreiben als wenn man nur den ganzen Tag Talkshows, Reality-Shows oder sich Gerichtssendungen reinzieht, woran man auf Dauer verblödet.

Ich selber schreibe jetzt seit knapp 1 1/2 Jahren an einer FF, weil ich auch zwischendruch korrekturlesen muss und ein neues Kapitel schreiben muss. Das Gute daran ist auch, dass man seinen Geist und seine Rechtschreibung damit fit hält, auch wenn man bei einigen Wörten sich nicht sicher ist. Ich hoffe, dass ich Ende dieses Jahres fertig werde.





Author:    Karopapier 08-04-2010 19:38
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Ich kann mich da vielen meiner Vorrednern anschließen: es gibt eigentlich kaum etwas, das wirklich von Grund auf kindisch ist. Die Frage ist nicht, WAS man tut, sondern WIE man es tut.

Es gibt Leute, die bauen zB aus Lego die beeindruckendsten Figuren. Andere schmeißen mit den Steinchen einfach nur sinnlos um sich und finden das toll.

Und was am Schreiben generell kindisch sein soll, verstehe ich erst recht nicht.
It's my life
It's now or never
I ain't gonna live forever
I just wanna live while I'm alive.




Author:    liddleSister 09-02-2010 19:09
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Ehrlich gesagt, sage ich niemanden, dass ich FFs schreibe (die meisten Leute würden bei dem Wort "Fanfic" wahrscheinlich erstmal an was schweinisches denken XD) oder gerade ganz begeistert von der und der Serie bin - und ich kann mich schon in einen "Zuko ist so cool, hurra" Wahn reinsteigern und ich bin 28.. aber es ist irgendwie lustig XD
Schreiben an sich ist bestimmt nicht kindisch und ob ich jetzt lieber "meine" Charas nehme oder mir welche "ausborge" sollte doch keine Rolle spielen.

Warum finden manche Leute immer alles kindisch? Ich finde Leute, die alles kindisch finden kindisch.
Erzittert ihr Sterblichen! Ich bin Lehrerin!
Muahaha.. XD

*werbefähnchen* Eine neue YGO FF wartet auf eure Zuneigung.



Author:    Trollfrau 10-08-2010 12:36
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Ah ja, das Problem mit dem Hobby. Das ist so eine Sache für sich.
Was es meine RL-Bekannten angeht, kann ich denen davon auch nicht viel erzählen. „komisch angekuckt“ werden ist da für mich normal geworden. Ich bin da eher vorsichtig, wenn da einer daherkommt und einen nach den Hobbys fragt.
Aber wenn ich da zuerst Kino gehen und Disko als Hobby genannt bekomme, bin ich eh vorsichtig.
Weiß nicht, ob Kino wirklich ein Hobby ist. Viel mehr ein Zeitvertreib, wenn man nichts anderes zu tun hat, oder sich gerne mal wieder mit irgendwelchen Leuten Treffen will und einen Vorwand sucht. ;c) (ist jedenfalls bei mir so) Sich einfach nur berieseln lassen, oder so.
Argumente?
Jemandem zu erzählen, dass man malen und schreiben als Hobby hat. Nun, ich denke ich behalte das lieber für mich.



Author:    CyberneticNemesi 08-12-2016 16:42
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Ich bin seit ich 14 bin in der Fanszene als Autor aktiv. Das sind mittlerweile reichlich 15 Jahre. (Auf AniMexx erst seit ca 6 Monaten)

Ich kann mich eigentlich an keine Zeit erinnern in der man keinen Hohn oder Spott geerntet hätte. Mit 28 erzählen einem alle man sei zu alt, mit 14 erzählen einem alle man solle sich um wichtigeres kümmern und mal was machen, was andere Teenager auch machen. Noch dazu wenn alle anderen dann ins Discos gehen oder sich besaufen und man der einzige Depp in der Klasse war, weil man augenscheinlich ungewöhnliche Hobbys hatte.

Damit kann der Nerd in mir mittlerweile leben, denn die Leute, die sich aufregen (auch in der Familie) regen sich immer auf. Und wenn ich wie alle anderen in die Disco und zum Komasaufen gegangen wäre hätte man mir gesagt, dass das so nicht weitergeht und man das nicht bringen kann.

Tja. Wie mans macht, man machts falsch. Und das garantiert.

Deshalb: Macht euch keine Sorgen, wenn andere Lästern und Galle speien. Die können halt nicht anders.



Author:    -Haru- 06-08-2012 14:26
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Ich hab bisher eigentlich von meinen Freunden in der Schule nur positive Sachen zu der Tasache, dass ich Fanfics schreibe, zu hören bekommen. Für die zählt mehr, dass ich fünfhundert Seiten schreibe, als dass es eine Fanfic ist. Ich finde, es ist kein bisschen kindisch, denn "kindisch" ist für mich einfach was anderes. Ich bin siebzehn und hab in der neunten Klasse mit dem Schreiben angefangen. Irgendwann werde ich mal meine eigene Geschichte schreiben, aber mir fällt zur Zeit einfach nichts richtiges ein, immer nur so halbe Sachen, während ich für Naruto-FFs immer wirklich inspiriert bin und gute Kapitel aufs Papier kriege. Es ist also schon ein Übungsfeld für später, aber nicht nur und wenn mich jemand fragen würde: "Warum machst du sowas kindisches?" würde ich antworten, dass ernste Lovestories und Kriegskindergeschichten erstens nicht kindisch sind und FFs schreiben zweitens meine Leidenschaft ist."
Last change: 06-08-2012 14:27:17



Author:    MomokoShinzo 07-12-2012 02:40
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Hm nun ja als kindisch würde ich es nun auch nicht abtun. Ok ich bin a schon 28 und hab hier FF online jedoch sind das alles Originale und geschichten die für sich selbst stehen. Wenn mich jemand nach Kampf der Götter fragt sag i a nur i schreib an nem Roman^^
Aber net weil i Angst hab das jemand meint das könnte kindisch sein.Eher weil i es mir ersparen will ihm den Unterschied zwischen FF und Original zu erklären, also bei Laien^^*grins*

FF liegen mir selbst nicht da mich vorgegebene Charas immer sehr einschränken und man immer sehr aufpassen muss das man net zu sehr Out of Character schreibt. Ich finde FF ( und auch Originale) zu schreiben dazu gehört sehr viel , vor allem wenn man es auf einem hohen Level haben möchte und net null acht fünfzehn hinuntergeschrieben.

Wenn es dir Spass macht ist es doch in Ordnung. Ich würd mir da nicht so viele Gedanken machen.
Neuer WB: Kampf der Götter ( Commissions/Dvds zu gewinnen)
darum gehts: Zeichnet meine OC aus der Story, freie Motiv und personenwahl^^
http://animexx.onlinewelten.com/wettbewerbe/wettbewerb.php?id=41804
Würde mich über beiträge freuen^^




Author:    EvilKiss 07-12-2012 12:34
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Ist doch egal, wie andere darüber denken. Solange es Spaß macht, sollen doch andere reden. Bei mir ist es so (bin 22), dass FF´s schreiben, mein Kino ist. Andere schauen gerne Filme/Serie und gehen häufig ins Kino und ich erlebe mein persönliches Kino im Kopf.

Auch schäme ich mich nicht dafür. Von anderen hab ich bis dato auch keine negativen Statements bekommen. Und zu meiner Freude, gibt es zwei Mädels (und gute Freundinnen) im Kurs, die ebenfalls FF´s schreiben. Und so haben wir also immer was zu quatschen (und zu spoilern höhö). Die meisten aus unserem Kurs fragten auch chon, über was wir uns unterhalten und gut. Wir benutzen wenig das Wort "ff" weil die meisten aus unserem Kurs nichts damit anfangen konnte, sondern schlicht das Wort Geschichten.

Als kindisch würde ich das aber niemals abtun. Und wenn es kindisch sein sollte, dann bin ich stolz drauf zu sagen: Das Kind lebt in mir :D
~convicts of virtue and convicts of vice~
~convicts of death and the convicts of life~
~convicts of darkness and convicts of light~
~convicts of peace and the convicts of strife~



Author:   Schneeregen 07-12-2012 13:15
Topic: Kindisches Hobby...? [Reply]
Avatar
 
Ich empfinde eigentlich nur "Sternchen-FFs" als kindisch und das in jedem Alter.
Ansonsten habe ich nie erlebt, dass es in jüngeren Jahren irgendwie anerkannter war, Fanfictions zu schreiben. Dennoch merke ich oft, dass es allgemein so ist, dass viele fragen, warum auch die Älteren Fanfictions schreiben, mit dem Argument "Bist du nicht zu alt für sowas? Willst du nicht lieber was "richtiges" schreben?".
Finde auch, dass man nie zu alt ist Fanfictions zu schreiben und die Diskussion FF-Orginal ist eine andere.


[1] [2] [3]
/ 3



Back