Go to content
  • NETZWERK

Weblog-Berichte zu: Monster (Anime/Manga)





Einen Menschen umzubringen ist einfach Monster (Anime/Manga), Naoki Urasawa, Literatur, Manga

Autor:  halfJack

"Sie tun ja immer noch fünf Löffel Zucker rein."

"Natürlich. Sonst schmeckt der Kaffee ja gar nicht. Du wusstest von mir, oder?"

"Ohne Zweifel waren Sie ein professioneller Killer. Und zwar einer der absolut besten."

"Was meinst du, wie viele Menschen ich schon getötet habe? Ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht mehr. Es war für mich nichts Besonderes. Ich tat nur meinen Job.
An dem einen Tag habe ich mich wie immer einfach nur auf mein Ziel konzentriert. Ich weiß nicht mehr, der wie vielte Auftrag das schon war. Ein Café am helllichten Tag. Es lief wie immer. Er bestellte Kaffee. Dann streute er sich Zucker rein. Erst einen Löffel, dann zwei, dann drei, dann vier... nach dem fünften Löffel hatte ich plötzlich den Geschmack des Kaffees, den ich sonst immer trank, in meinem Mund. Es sah aus, als würde ihm der Kaffee sehr gut schmecken. In dem Moment ließ ich mein Gewehr los. Das war alles. Wegen sowas konnte ich keine Menschen mehr umbringen.
Einen Menschen umzubringen ist einfach. Man muss nur vergessen, wie der Zucker schmeckt."

 

"Monster" von Naoki Urasawa




Hinweis: Themen-Einträge sind Weblog-Einträge, die einem Event zugeordnet sind. Wenn du also selber einen schreiben willst, tu das einfach in deinem Animexx-Weblog und gib dieses Event als Zuordnung an.

Back to the Weblog home page